| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Neue Bänke fürs Island in Kürze

Hückeswagen. Die vom 1-Euro-Verein bestellten Sitzgelegenheiten sind im Bauhof angekommen.

Im September, spätestens nach dem Altstadtfest, sollte es im Island wieder etwas attraktiver aussehen. Denn dann werden auf der Islandstraße die neuen Sitzgelegenheiten installiert, die der Förderverein "(D)Ein Euro für Hückeswagen" nach der jüngsten Abstimmung gestiftet hat.

Im Bauhof eingetroffen sind die Bänke inzwischen, bestätigt Beiratsvorsitzender Andreas Pohl. Jetzt müssen sie nur noch installiert werden. "Wir wünschen uns, dass das noch vor dem Altstadtfest geschieht", sagt er. Allerdings habe er nach Anfrage im Bauhof gehört, dass die Mitarbeiter dafür momentan keine Zeit hätten, da sie mit Grünschnittarbeiten beschäftigt seien.

Die aktuellen Sitzgelegenheiten aus Holz, irgendwann in den 1990ern installiert und vor zwei Jahren bei der "Nacht der Kultur" bunt angemalt, haben ihre besten Zeiten jedoch längst hinter sich. Überall blättert die Beschichtung ab, teilweise sind auch einzelne Holzstreben abgefallen. Der 1-Euro-Verein hatte bei der jüngsten Abstimmung unter seinen Mitgliedern zwischen dem 20. Juni und 20. Juli unter anderem den Vorschlag gemacht, die Bänke mit Spendenmitteln zu erneuern - dieser Vorschlag gewann letztlich.

Zudem stiftete Goldschmied Marcel Rehn 100 Euro, da sich direkt vor seinem Schaufenster die wohl marodeste Sitzgelegenheit befindet. Die Summe war der Erlös eines Zirkus-Anhängers zur Mittsommernacht.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Neue Bänke fürs Island in Kürze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.