| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Neue Beitragsordnung erleichtert die Arbeit beim TC Blau-Rot

Hückeswagen. Der Tennisclub Blau-Rot hat eine neue Beitragsordnung: Die Mitglieder verabschiedeten sie bei der Jahresversammlung einstimmig. Der Landessportbund hatte dem Tennisclub nahegelegt, die Regelungen zu Beiträgen und Gebühren nicht in die bereits 2015 neu formulierte und genehmigte Vereinssatzung mitaufzunehmen. Von Wolfgang Weitzdörfer

"Der Grund dafür ist ein juristischer", sagte der Vorsitzende Jörg Ehrkamp. "Wenn wir künftig an den Gebühren was ändern wollten, die Paragrafen aber in der Satzung beinhaltet wären, müssten wir jedes Mal eine Satzungsänderung beantragen und durchführen." Das sei komplizierter und mit Gerichtsterminen verbunden. Inhaltlich habe sich nicht viel geändert, es handele sich in vielen Punkten um eine rechtlich abgesicherte Verschriftlichung bereits angewandter Praxis, sagte Ehrkamp. Neu ist jedoch, dass ab sofort Familien-Mitgliedschaften möglich sind. "Das Vorgehen ist bei vielen Turnvereinen üblich, wir hatten diese Option bislang noch nicht", sagte der Vorsitzende.

Hintergrund sei, so mehr Familien als Mitglieder zu gewinnen, auch wenn es nicht mehr Geld in die Vereinskasse spülen würde. Denn für Familien sei es ein attraktives Angebot, sagte Ehrkamp. "Der Jahresbeitrag für einen Erwachsenen beträgt 165 Euro, für den Partner 140 Euro. Der Familientarif, bei dem beliebig viele Kinder mittrainieren dürfen, wird bei 305 Euro liegen - damit kosten die Kinder faktisch nichts zusätzlich."

Ebenfalls neu: Künftig besteht zumindest theoretisch die Möglichkeit, Arbeitsleitungen von Vereinsmitgliedern zu erheben. "Das ist und war bei uns noch nie der Fall", sagte Ehrkamp. Dem Verein wurde jedoch vom Landessportbund nahegelegt, bei der Neufassung der Beitragsordnung einen entsprechenden Passus mit aufzunehmen. "Denn wenn es doch einmal so sein sollte und wir von den Mitgliedern etwa zehn Stunden Arbeitsleistung pro Jahr bräuchten, dann muss in der Beitragsordnung bereits enthalten sein, dass der Verein diesen Weg gehen kann", sagte Ehrkamp. Senioren und Kinder seien direkt davon ausgenommen.

Die mögliche Fusion der Tennisvereine HTC 73 und Blau-Rot wurde nicht weiter beraten. Das weitere Vorgehen hänge von der Stadt ab, sagte Ehrkamp. Gespräche mit den Vereinen und der Stadt würden in den nächsten Wochen und Monaten laufen. "Der Fusionsgedanke ist da. Wir sind aber genauso wenig dazu getrieben wie der HTC", sagte Ehrkamp. Trotzdem werde die Tennissaison voraussichtlich von beiden Vereinen auf der HTC-Anlage eröffnet: Sonntag, 24. April, 12 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Neue Beitragsordnung erleichtert die Arbeit beim TC Blau-Rot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.