| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Neue Trilogie mit "Sinnfonia" zum Thema "übersinnlich"

Hückeswagen. Mit ihrer neuen Themenreihe geht die Gruppe "Sinnfonia" ab kommenden Freitag einen Schritt weiter: "Wir beschäftigen uns mit unseren Sinnen, ihren Erscheinungs- und Anwendungsformen", teilt Olav Borgmeier mit. Neben ihm präsentieren beim ersten Konzert der neuen Trilogie zum Thema "übersinnlich" Ruth Balling, Klaus Heider, Reiner Krause und Jürgen Merz in der ehemaligen Krankenhaus-Kapelle an der Goethestraße Lieder, Musik, Texte und Gedanken zum Thema.

Am ersten Abend erforscht das Quartett, wie die Sinne funktionieren, wie sie genutzt werden (könnten), wie es ist, wenn sie fehlen und wie sie das Leben bereichern und erfreuen können. Borgmeier: "Als wir vor 15 Jahren den gemeinsamen Weg mit unserer Gruppe begannen und ihr bewusst den Namen ,Sinnfonia' gaben, war uns klar, dass wir unserem Publikum sinnvolle Programme mit sinngebenden, sinnreichen Liedern und Texten bieten wollten." Die Silbe sinn- zog sich in der Folge als Anspruch durch die gesamten Konzerte und begleitete die Gruppe bei ihren ausführlichen Vorbereitungsgesprächen und den ausgiebigen Proben.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Fr. 20. Mai, 20 Uhr, ehemaligen Krankenhauskapelle, Goethestraße 83.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Neue Trilogie mit "Sinnfonia" zum Thema "übersinnlich"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.