| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Oberbergs SPD setzt auf Neuanfang

Hückeswagen. Auf den Schock nach den schweren Wahlniederlagen in diesem Jahr folgt bei der SPD jetzt auch im Oberbergischen Kreis Aufbruchstimmung: Das machte Thorsten Konzelmann als Kreisvorsitzender am Mittwochabend bei der Mitgliederversammlung der Sozialdemokraten im Hotel Kniep deutlich. "Wir stellen uns in Oberberg ganz neu auf", kündigte Konzelmann an. Dabei solle die Parteibasis deutlich stärker einbezogen werden als das bisher der Fall war. Von Brigitte Neuschäfer

Die SPD verzeichne auch kreisweit einen Mitglieder-Zuwachs wie seit vielen Jahren nicht mehr. "Diesen neuen Mitgliedern müssen wir Perspektiven bieten und sie in die aktive Parteiarbeit eng einbinden", forderte der Kreisvorsitzende. Auch vor diesem Hintergrund plane der Kreisverband für Anfang 2018 eine Klausurtagung mit Vertretern aller Ortsvereine. Dabei soll es darum gehen, gemeinsam Ideen zu entwickeln zur inhaltlichen und auch personellen Neuorientierung der SPD im Oberbergischen.

Aus Sicht des Kreisvorsitzenden wird es vor allem notwendig sein, die plakativ im Wahlkampf erhobene Forderung nach mehr sozialer Gerechtigkeit mit konkreten Inhalten zu füllen, auch "vor Ort". Denn diese Forderung allein habe die Menschen vor der Bundestagswahl nicht erreicht. Konzelmann: "Die Wirtschaft in Deutschland boomt wie seit langem nicht mehr, aber parallel dazu wächst die Zahl derer, die von Armut bedroht sind und abgehängt werden von der positiven Entwicklung. Es muss zum Hauptthema der SPD werden, diese Schieflage zu beseitigen."

Das sieht die Parteibasis offenbar genauso, jedenfalls in Hückeswagen. In der Diskussion wurde wiederholt ein "Linksruck" innerhalb der Partei gefordert, bei dem soziale Probleme wieder stärker in den Fokus gerückt werden müssten. Sorgen bereitet es den Partei-Verantwortlichen allerdings, dass der von Oberberg ausgehende Einfluss auf die Landes- und Bundespolitik nach den Wahlen noch weiter geschrumpft ist. Die SPD hat keine Abgeordneten mehr im Bundestag und im Landtag. Konzelmann: "Wir gehören hier zu den weißen Flecken ohne direkten Draht nach Berlin und Düsseldorf."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Oberbergs SPD setzt auf Neuanfang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.