| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Orgelkonzert zum Ende von "Musik in der Offenen Kirche"

Hückeswagen: Orgelkonzert zum Ende von "Musik in der Offenen Kirche"
Stefan Kammerer spielt in der Pauluskirche Werke von Johann Sebastian Bach. FOTO: Ingrid kammerer
Hückeswagen. Mit Orgelmusik endet die Konzertreihe "Musik in der Offenen Kirche". Der Hückeswagener Stefan Kammerer, Organist der Evangelischen Kirchengemeinde Wipperfürth, spielt am Sonntag, 13. August, auf der großen Stahlhuth-Orgel der Pauluskirche Werke von Johann Sebastian Bach, darunter der von ihm selbst so genannte "3. Theil der Clavierübung".

Passend zum Reformationsjubiläum, das in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen gefeiert wird, stehen an diesem Nachmittag Choralbearbeitungen zu Liedern von Martin Luther im Mittelpunkt. Den großen Rahmen des Konzerts bilden das Präludium und die Fuge Es-Dur. "Diese Komposition gehört zu den klangprächtigsten Orgelwerken Johann Sebastian Bachs", erläutert Kantorin Ingrid Kammerer.

Zuhörer sind willkommen. Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei, am Ausgang wird aber um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.

So. 13. August, 17 Uhr, Pauluskirche, Marktstraße.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Orgelkonzert zum Ende von "Musik in der Offenen Kirche"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.