| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Parkplatz-Ausfahrt ist für den Bürgerbus durchaus zu meistern

Hückeswagen: Parkplatz-Ausfahrt ist für den Bürgerbus durchaus zu meistern
Die Ausfahrt am Parkplatzende auf die Alte Ladestraße stellt für die Fahrer des Bürgerbusses kein Problem dar. FOTO: Stephan Büllesbach
Hückeswagen. Die kleine Mittelinsel, die die Ein- und Ausfahrt am Ende des Parkplatzes an der Alte Ladestraße und nahe der Einfahrt zur Tiefgarage trennt, ragt etwas in die Fahrbahn hinein. In der Regel stellt das aber kein Problem für größere Fahrzeuge wie den Bürgerbus dar. Das bestätigte gestern Rolf Geese, Sprecher des Bürgerbusvereins, auf Anfrage unserer Redaktion.

Hintergrund war eine Äußerung von Hans-Günter Dömer am "Bürgermonitor". Der Hückeswagener ist der Meinung, dass die Ausfahrt sehr wohl für größere Fahrzeuge zu eng ist. Zumal dort auch nach rechts auf die Alte Ladestraße und in Richtung Wupper-Kreisel abgebogen werden muss. Auch hatte Dömer einen Fahrer des Bürgerbusses bei einem seltenen Manöver beobachtet: Er hatte den Bürgerbus, der an der Ersatzhaltestelle hinter dem Bürgerbüro in Höhe des Fahrradladens gestanden hatte, rückwärts in die Einfahrt zum Aldi-Markt gesetzt und war dann geradeaus auf die obere Ausfahrt des Parkplatzes gefahren. Dömer war davon ausgegangen, dass dem Fahrer die untere Ausfahrt zu eng gewesen war. Er regt daher an, dass die Stadt die Durchfahrt dort für größere Fahrzeuge sperrt und das durch entsprechende Schilder auf dem Parkplatz verdeutlicht.

Notwendig ist das jedoch nicht. Geese hatte die Szene auch beobachtet. "Das ist passiert, als die Zufahrt vom Wupper-Kreisel auf den Etapler Platz wegen einer Baustelle gesperrt war", berichtete er. Vor kurzem war dort zwischen der Volksbank und dem Imbiss ein Asphaltkissen eingebaut worden. Die Bürgerbus-Tour führte unter anderem zum Fürstenberg, und normalerweise steuert der Fahrer den Bus über den Wupper-Kreisel und den Etapler Platz in die Goethestraße. Wegen der Sperrung musste er aber durch den Bergischen Kreisel und über die Bahnhofstraße Richtung Fürstenberg fahren. "Deshalb ist er rückwärts und an der oberen Ausfahrt herausgefahren", sagte Geese. Denn der Fahrer wollte nicht unten herausfahren und dann noch eine Runde durch den Wupperkreisel drehen.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Parkplatz-Ausfahrt ist für den Bürgerbus durchaus zu meistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.