| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Persian: "Hauptschule muss in Region erhalten bleiben"

Hückeswagen. Wie es mit der Schullandschaft weitergeht, darüber soll der Schulausschuss am 10. Oktober entscheiden. Dann geht es darum, ob die Löwengrundschule am Standort an der Kölner Straße erweitert wird, die Schüler in die Realschule umziehen (und die Realschule in die Hauptschule) oder ein Neubau im Brunsbachtal erfolgt. Von Joachim Rüttgen

Da es für diese Entscheidung aber auch wichtig ist, zu wissen, was mit der Hauptschule künftig passiert, laufen derzeit intensive Gespräche mit Wipperfürth, bestätigte gestern Bürgermeister Dietmar Persian gegenüber unserer Redaktion. Zuvor hatte er bereits eine mögliche Kooperation mit der Nachbarstadt angekündigt. Die Ergebnisse sollen auf jeden Fall noch vor der nächsten Schulausschussitzung öffentlich gemacht werden - als wichtige Entscheidungsgrundlage für die Schulpolitiker. Besorgte Mütter hatten sich bei der BM gemeldet und moniert, dass die Politiker schlecht eine so wichtige Entscheidung treffen können, wenn sie erst in der Sitzung etwas über die Zukunft der Hauptschule erfahren würden.

"Wir halten die Hauptschule für eine wichtige Komponente in einem mehrgliedrigen Schulsystem", sagte Persian. Dieser Baustein dürfe nicht wegbrechen. Deshalb wolle die Stadt alles dafür tun, die Hauptschule in der Region zu halten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Persian: "Hauptschule muss in Region erhalten bleiben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.