| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Philines Siegerballon erreichte fast die Nordsee

Hückeswagen. Mit 297 Kilometern flog der Ballon von Philine Pott (3) aus Wermelskirchen, den sie beim Altstadtfest am Stand der Bergischen Energie- und Wasser GmbH (BEW) losgeschickt hatte, am weitesten. Bis nach Armstorf bei Cuxhaven ging die Reise des Ballons, der damit fast die Nordsee erreichte. Am zweitweitesten - 187 Kilometer bis nach Uchte - flog der Ballon von Ben-Luca Becker (10) aus Remscheid, am drittweitesten - 169 Kilometer bis nach Rahden - der von Mathilda Pohl (4) aus Hückeswagen, teilt Sonja Gerrath von der BEW-Geschäftsführung mit. Die Gewinne - Gutscheinen über 60, 40 und 20 Euro von Spielwaren Heinhaus - wurden jetzt von BEW-Geschäftsführer Jens Langner und Bürgermeister Dietmar Persian überreicht.

Gelohnt habe sich der Einsatz der BEW-Mitarbeiter auf dem Stadtfest Wipperfürth und dem Hückeswagener Altstadtfest für die Kindergärten beider Städte, berichtet Sonja Gerrath. Rund 1000 Teilnehmer hatten dort ihre Ballons in die Lüfte steigen lassen. "Als Unternehmen mit kommunaler Beteiligung liegt uns die Lebensqualität im Bergischen Land am Herzen", betont Langner. "Dafür engagieren wir uns gerne auf den traditionellen Stadtfesten." Die Erlöse von 2200 Euro werden an die Kindergärten verteilt, so dass jedem eine Spende in Höhe von 100 Euro zugutekommt.

Sonja Gerrath: "Die Aktion Luftballonwettbewerb zugunsten der Kindergärten hat allen Beteiligten so gut gefallen, dass sie auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt wird."

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Philines Siegerballon erreichte fast die Nordsee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.