| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Polizei warnt Senioren vor Betrug durch angebliche Polizisten

Hückeswagen. In Oberberg häufen sich zurzeit Anrufe, bei denen sich Betrüger als Polizeibeamte ausgeben. "Häufig wird dabei durch technische Manipulation auch die Notrufnummer 110 mit einer Ortsvorwahl im Display angezeigt", teilt Polizei-Sprecher Michael Tietze mit.

Im Fall einer 67-Jährigen aus Wipperfürth waren die Betrüger mit diesem Trick in dieser Woche erfolgreich. Die Frau erhielt am Montagabend einen Anruf, bei der ihr eine angebliche Polizistin erklärte, dass sie ein Verfahren bearbeite, bei denen es Verbrecher auf Bankschließfächer abgesehen hätten. Dabei wäre sie auf eine Liste gestoßen, auf der auch der Name der Wipperfürtherin stehe, so dass die Wertsachen in dem Bankschließfach zurzeit nicht sicher seien.

"Weiterhin setzte sie die Seniorin unter Druck, dass sie mit niemanden darüber sprechen dürfe, um die aktuellen Ermittlungen nicht zu gefährden", berichtet Tietze. "Sie könne sich sogar strafbar machen." Die verunsicherte Frau holte tatsächlich Wertsachen aus ihrem Schließfach und übergab sie einem Boten, der diese zur Polizei bringen sollte. Im Nachhinein schwante ihr aber, dass sie Opfer eines Betrugs geworden war und erstattete am Mittwochnachmittag eine Anzeige.

In einem weiteren Fall riefen Kriminelle am Dienstabend eine 72-Jährige aus Wipperfürth an und berichteten von einer gerade festgenommenen Einbrecherbande aus Rumänien. Dabei hätten Ermittler angeblich einen Zettel mit dem Namen und Anschrift der 72-Jährigen gefunden. Daher sollte sie alle Türen und Fenster fest verschließen und Angaben zu ihren Wertgegenständen im Haus machen. Da die 72-Jährige nicht auf die Fragen einging, legten die Betrüger auf.

Wer solche Anrufe erhält, sollte laut Polizei Folgendes tun: # Lassen Sie sich den Namen nennen, legen Sie auf und rufen Sie die Polizei über die Rufnummer 110 an. # Geben Sie Fremden keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten. # Öffnen Sie Unbekannten nicht die Tür. # Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen, angebliche Mitarbeiter von Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten oder Geldinstituten. # Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufs geworden sind, erstatten Sie bei der Polizei eine Anzeige.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Polizei warnt Senioren vor Betrug durch angebliche Polizisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.