| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Premiere von "Wipperwagen" begeistert mit witzigen Dialogen

Hückeswagen: Premiere von "Wipperwagen" begeistert mit witzigen Dialogen
Vor allem die Gespräche zwischen "Moeva" und "Nikki" in der Komödie "Du schon wieder" sorgten beim Publikum für laute Lacher . FOTO: Michael Schütz
Hückeswagen. Draußen kann sich das Wetter den ganzen Samstag über nicht so recht zwischen Wohl und Wehe entscheiden. Ganz anders sieht das am Abend im mit knapp 90 Zuschauern bestens besuchten Kultur-Haus Zach aus. Denn da herrschen bei der Premiere von Peter van den Bijllhardts Komödie "Du schon wieder" Frohsinn und gute Laune bis zum Schluss, und auch applaudiert wird nach Kräften. Die "galaktische, fröhliche und verrückte Komödie in vier Akten" (O-Ton "Wipperwagen"-Vorsitzender Detlef Bauer) dreht sich um den Außerirdischen Moeva und die erfolglose Künstlerin Nikki und startet mit Rock'n'Roll, Geldsorgen, Rotwein - und eben außerirdischem Besuch. Dem Publikum gefällt es vom ersten Wort an richtig gut, vor allem die witzigen Dialoge zwischen Moeva und Nikki sorgen beständig für Heiterkeit im Publikum.

Moeva ist nun aber nicht einfach so da, sie ist von ihren Mitaußerirdischen mit einer Mission auf die Erde geschickt worden: "Ich soll euch auf die Schliche kommen, bevor ihr euren Planeten in die Luft jagen werdet", sagt Moeva, die immer wieder seltsame außerirdische Worte und witzige Wortverdreher mit einfließen lässt. Und sich auch in andere Menschen verwandeln kann, nachdem sie sie einmal gesehen hat. So etwa auch in den Vermieter Harm Harmsen, der seine Sekretärin Molly zum Mieteeintreiben zu Nikki schickt. Mit dem "Rollentausch" kann Moeva Nikki zunächst einmal aus ihren Geldsorgen helfen. Allerdings dauert es noch ein wenig, bis der rotweinliebende Moeva Nikki am Ende der vier Akte endlich zum echten Geldsegen verholfen hat.

Das gut gelaunte Ensemble spielt im 40. Jahr des Bestehens des Vereins "Wipperwagen" frisch von der Leber weg auf und sorgt für jede Menge Lacher und fröhliche Stimmung im Publikum. Vor allem Moeva (Maybritt Schützenmeister) weiß mit ihrem ständigen Begleiter, dem immer wieder plötzlich leeren Weinglas, und ihrer köstlichen Mimik zu begeistern. Aber auch Willemijn (Rikarda Scheer) als streng-zugeknöpfte Ehefrau des Vermieters, Molly (Ute Joho) als tief-ausgeschnittenes blondes SekretärinnenFlittchen, Nikki (Andrea Bünger) als hemdsärmelig-patente Künstlerin, Harm (Norbert Becker) als fieser Vermieter mit ausgeprägter Libido und der dandyhafte Kunstkenner Robin Molenbou (Oliver Hecker) spielen voller Freude und Engagement auf. Vor allem die Auftritte Heckers sorgen immer wieder für begeisterten Jubel im Publikum.

Dazu kommen die liebevoll gestaltete Bühnendekoration mit den vielen "flachen Schmierereien", wie Moeva die Kunst von Nikki respektlos bezeichnet, der Rock'n'Roll vom Plattenspieler und die vielen Rotweinflaschen, die die Atelier-Atmosphäre perfekt machen. Spielfreude und Leidenschaft - so macht Theater Spaß!

(wow)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Premiere von "Wipperwagen" begeistert mit witzigen Dialogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.