| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Qualmende Spülmaschine sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Hückeswagen. Weil es plötzlich aus einer Spülmaschine qualmte, rückte am Dienstagabend der Löschzug Stadt zur Jung-Stilling-Straße aus. Wie Mathias Pohl von der Feuerwehr auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, hatte eine Frau Rauch an der Spülmaschine entdeckt und die Nachbarn um Hilfe gebeten. Da auch diese nicht wussten, woher der Qualm kam, alarmierten sie um 20.58 Uhr die Feuerwehr.

Die war wenige Minuten später in Kleineichen und schickte vorsichtshalber einen Trupp unter Atemschutz in die Küche, wo der Brand schnell gelöscht wurde. Weitere Einsatzkräfte hatten in der Zwischenzeit eine umfassende Beleuchtung vor und hinter dem Gebäude aufgestellt. Die defekte Spülmaschine trugen die Feuerwehrleute aus dem Gebäude, zudem stellten sie im Haus und in der Kellerwohnung einen Hochleistungslüfter auf.

"Im Gebäude befinden sich mehrere Rauchwarnmelder, die die Hausbewohnerin vor einer größeren Gefahr gewarnt haben", berichtete Stadtbrandinspektor Karsten Binder. Der ebenfalls alarmierte Rettungswagen kam daher nicht zum Einsatz.

Vor Ort waren insgesamt 36 Einsatzkräfte mit acht Fahrzeugen. Gegen 21.45 Uhr konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Qualmende Spülmaschine sorgt für Feuerwehr-Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.