| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Rat vergibt Auftrag für Fledermaus-Schutz

Hückeswagen. Der Fledermaus-Schutz im Höhsieper Tunnel kann gebaut werden: Der Stadtrat hat in nichtöffentlicher Sitzung den Auftrag vergeben. "Zähneknirschend", wie SPD-Fraktionschef Hans-Jürgen Grasemann zuvor hatte durchblicken lassen.

Seine Partei stimme der Auftragsvergabe nur zu, weil sonst das ganze Projekt des neuen Radweges gefährdet sei.

Auf den vom Kreis verlangten Fledermaus-Schutz im Tunnel war zuvor auch Bürgermeister Uwe Ufer in seiner Haushaltsrede eingegangen. Im Zusammenhang mit der von der Stadt an den Kreis zu zahlenden Kreisumlage sagte Ufer: "Wer einer Kommune aufgibt, 250 000 Euro für einen fragwürdigen Schutz von acht Fledermäusen auszugeben und diese Position als angemessen bezeichnet, der muss seine Kultur der Ausgaben-Steuerung hinterfragen lassen."

Allerdings: 250 000 Euro werden nun doch nicht in den Tierschutz investiert. Der Kreis hatte letztlich einer Lösung zugestimmt, die etwa ein Drittel dieser Summe kosten wird.

(RP/rl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Rat vergibt Auftrag für Fledermaus-Schutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.