| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Regina Billstein, SPD

Hückeswagen: Regina Billstein, SPD
Regina Billstein will sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen. Sie ist selbst zweifache Mutter. FOTO: Peter Meuter
Hückeswagen. Regina Billstein ist ein echtes Wipperfürther Kind: "Ich wurde am 18. Januar 1962 in Wipperfürth geboren und lebe auch heute noch hier", sagt die 55-Jährige, die für die SPD in den Landtag einziehen will.

Die ausgebildete Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Familienrecht ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder im Alter von 20 und 22 Jahren. Sie ist seit 2004 für die Sozialdemokraten im Wipperfürther Stadtrat und seit 2009 stellvertretende Bürgermeisterin an der Seite von Michael von Rekowski. Zudem ist Billstein stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende der Wipperfürther SPD.

Die 55-Jährige ist sehr heimatverbunden: "Ich lebe seit meiner Kindheit im Oberbergischen Kreis. Hier arbeite ich, hier sind meine Wurzeln, hier ist meine Heimat", sagt die SPD-Politikerin. Der Kontakt mit den Menschen ist ihr wichtig: "Als Anwältin, Kommunalpolitikerin und stellvertretende Bürgermeisterin komme ich tagtäglich mit vielen und unterschiedlichen Menschen in Kontakt", sagt Billstein. Dabei erfahre sie, was die Menschen bewegt, was ihnen wichtig ist. Den Menschen zuzuhören, sei ihr dabei besonders wichtig: "Ich interessiere mich für sie und kann gut zuhören. Der nächste Schritt ist dann, sich für die Belange der Menschen einzusetzen", sagt Billstein. Veränderungen und Verbesserungen, da ist sie sich sicher, können nur durch Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen erreicht werden: "Und da kenne ich mich als Juristin aus." Für Billstein ist Bildung der Schlüssel für eine gute Zukunft in der Bildung: "Kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Ausbildung sind der Grundstein für die Wirtschaftskraft und den Wohlstand in unserem Land", sagt die 55-Jährige. Daher wäre ihre erste Amtshandlung im Düsseldorfer Landtag: "Ich würde als Erstes die Kitagebühren abschaffen." Das Ziel der zweifachen Mutter ist es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. "Als erwerbstätige Mutter habe ich selbst erlebt, was für ein Drahtseilakt das sein kann." Wichtig ist ihr zudem, den Missbrauch der befristeten Arbeitsverhältnisse zu begegnen: "Junge Menschen brauchen unbefristete Arbeitsverhältnisse", betont Billstein. Getreu ihres Lebensmottos "Wenn ich etwas mache, dann mache ich es auch richtig" will Billstein ihre Arbeit im Düsseldorfer Landtag angehen. Aber auch vor Ort will sie Hand anlegen: "Ich will dazu beitragen, dass die gute stadtnahe Wohnqualität an der mittleren Gaul und in der Langenbick in Wipperfürth erhalten bleibt."

In ihrer Freizeit entspannt sich die 55-Jährige bei Pop- und Rockmusik. Außerdem liest sie gerne und treibt Sport.

Wolfgang Weitzdörfer

Regina Billstein ist 54 Jahre alt +++ geboren in Wipperfürth und lebt aktuell auch dort +++ gelernte Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Familienrecht +++ SPD-Mitglied seit 2004 +++ verheiratet, zwei Kinder+++

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Regina Billstein, SPD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.