| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Rewe-Umbau verzögert sich bis März

Wenn alles problemfrei verläuft, soll der Umbau des Rewe-Markts Ende November/Anfang Dezember und damit noch rechtzeitig für die Endphase des Weihnachtsgeschäfts abgeschlossen sein - das jedenfalls hatte Rewe-Bezirksleiter Christian Keil im Juli im Gespräch mit unserer Redaktion gesagt. Doch daraus wird nichts. Auch über Heiligabend und den Jahreswechsel wird der Supermarkt eine Baustelle sein. Das bestätigte jetzt Martin Schommer.

Der Geschäftsführer der Viersener Horus GmbH, die bereits vor einigen Jahren den Komplex mit Rossmann, KiK und Takko saniert hatte, ist auch Investor des Neubaus am Etapler Platz. Und Horus baut auch den Rewe-Markt um und ist im Frühjahr für die Neugestaltung des Etapler Platzes zuständig.

Bis Ende dieses Monats soll tatsächlich der neu errichtete Kopfbau des Supermarktes, in dem künftig der Eingang sein wird, fertiggestellt sein. Doch damit ist der Umbau immer noch nicht beendet. Denn dann erst geht's laut Schommer an den letzten Bauabschnitt - den Umbau des Bereichs, in dem sich der jetzige Eingang und der ehemalige Zeitschriftenladen Beeh befinden. "Im März sollten die Bauarbeiten beendet sein", sagte Schommer.

Das hat auch Auswirkungen auf die Parkplatzsituation des Etapler Platzes. Denn weil die Baustelle immer noch nicht abgezogen ist - immerhin wurde der Kran bereits abgebaut -, fehlt es weiterhin an Parkplätzen. Der Investor betonte aber, dass die Baustelle nach und nach kleiner würde und damit dann auch wieder mehr Parkfläche zur Verfügung stünde.

Schommer verweist darauf, dass bereits ein Teil der Tiefgarage - der unter dem Neubau - geöffnet ist; bis zu 70 Autos könnengeparkt werden. Die restliche Tiefgarage soll dann im Frühjahr freigegeben werden. Festgehalten werden soll auch an den Plänen, nach Ostern mit dem Umbau des Etapler Platzes zu starten.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Rewe-Umbau verzögert sich bis März


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.