| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Schloss bleibt am Festwochenende eingerüstet

Hückeswagen. Eigentlich sollte die Sanierung der Schlossfassade rechtzeitig zum am Wochenende stattfindenden Altstadt beendet sein, so dass das Gerüst auf die zum Schlosshagen hin gelegene Seite hätte versetzt werden können. Nun müssen die Besucher jedoch mit dem Gerüst leben: "Hauptgrund für die Verzögerung sind die alten Fenster des Obergeschosses", sagte Bürgermeister Dietmar Persian. Weil diese mehr als 100 Jahre alt sind, wurde für sie eine spezielle Ölfarbe benötigt, die einen längeren Zeitraum zum Trocknen brauchte. Persian: "Das Gerüst wird noch zwei bis drei Wochen an der Frontseite stehen und danach an die Rückseite versetzt."

Für das Altstadtfest bedeutet das auch leichte Veränderungen beim Standaufbau. Am augenfälligsten wird der neue Standort der Bühne sein: Stand diese bislang immer rechts vom Haupteingang, wird sie nun links davon aufgebaut. Das hat aber auch mit der besseren Beschallung zu tun. Im Vorjahr war Kritik laut geworden, dass das Bühnenprogramm nicht auf dem gesamten Schlosshof zu hören war. Das soll sich nun zum Positiven ändern.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Schloss bleibt am Festwochenende eingerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.