| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Schüssel schmilzt auf heißem Herd - keine Verletzten

Hückeswagen. Zimmerbrand in einem Zweifamilienhaus an der Brüder-Grimm-Straße auf dem Dierl - so lautete die Alarmierung. Sogleich rückten der Feuerwehrlöschzug Stadt und die Löschgruppe Holte gestern

Nachmittag kurz vor 16 Uhr aus: Wie der Leiter der Feuerwehr, Karsten Binder, mitteilte, stellten die Einsatzkräfte vor Ort fest, dass in einer Küche im Erdgeschoss eine Kunststoffschüssel auf dem heißen Herd geschmolzen war und dabei für eine starke Rauchentwicklung gesorgt hatte. Die Rauchwarnmelder hatten angeschlagen, so dass die Bewohner das Gebäude vor Eintreffen der Rettungskräfte rechtzeitig verlassen konnten.

"Unsere Kräfte haben die Wohnung kontrolliert und einen Hochleistungslüfter eingesetzt, um den Rauch aus der Wohnung zu befördern", berichtete Binder. Die Löschgruppe Holte konnte daraufhin ihren Einsatz schnell beenden, da keine weiteren Kräfte an der Einsatzstelle benötigt wurden. Für die zwölf Feuerwehrleute vor Ort war der Einsatz gegen 16.40 Uhr beendet.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Schüssel schmilzt auf heißem Herd - keine Verletzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.