| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Sehnke startet auch in Hamburg

Hückeswagen. Nach seinem Start beim Ironman Maastricht am Wochenende zuvor absolvierte der Hückeswagener Triathlet Peter Sehnke am Sonntag seinen zweiten Ausdauerwettkampf dieser Art innerhalb von einer Woche: Er ging bei der Ironman-Premiere in der Hansestadt Hamburg an den Start.

"Es war in vielen Bereichen eine Punktlandung", berichtete er gestern. Bis Donnerstag seien die "Nachwehen" vom Ironman in Maastricht noch deutlich zu spüren gewesen, schreibt er. "Aber am Samstag war ich in der Verfassung, starten zu können." Das Schwimmen in der Alster war sehr stimmungsvoll, auf dem Rad wurde es in der zweiten Runde etwas ungemütlich, als Regen und Wind den Körper abkühlen ließen. "Aber das gehört auch zu einem Ironman", betonte Sehnke. Für den abschließenden Marathon - vier Runden um die Alster - seien es ideale Bedingungen gewesen: "Es war nicht zu warm und blieb trocken." Da er in jeder Disziplin besser war als in Maastricht, kam er in 13:45 Stunden ins Ziel - und damit eine Stunde schneller als in Holland. Den ATV-Triathlon am Wochenende werde er erstmal nach Jahren nicht als Teilnehmer, sondern als Zuschauer erleben.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Sehnke startet auch in Hamburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.