| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Sommerurlaub im eigenen Kleingarten

Hückeswagen: Sommerurlaub im eigenen Kleingarten
Bianca und Harry Drenge in ihrem Blumengarten in der Kleingartenanlage Busenbach. FOTO: Nico Hertgen
Hückeswagen. Vielen ist der Kleingarten ihr liebstes Kind. Bianca und Harry Drenge ersetzt er sogar die Urlaubsreise. Für die schönsten Wochen im Jahr hat sich das Paar in der Kleingartenanlage Busenbach sein persönliches Urlaubsparadies erschaffen. Von Heike Karsten

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Diesem Zitat können sich Bianca und Harry Drenge anschließen. In der Kleingartenanlage Busenbach hat sich das Hückeswagener Ehepaar ein kleines Paradies geschaffen: Blühende Blumenbeete, perfekt gepflegte Rasenflächen, geschwungene Wege, eine großzügige Terrasse zum Grillen, Gartenlaube, Gerätehaus, Gewächshaus und ein plätschernder Gartenteich zieren die 310 Quadratmeter große Parzelle. Seit das Ehepaar den Garten vor drei Jahren übernommen hat, gab es keine Urlaubsreisen mehr an die Nord- und Ostsee. "Der Urlaub dort war toll, kann man aber hiermit nicht vergleichen", sagt Bianca Drenge mit stolzem Blick auf die eigenhändig erschaffen Gartenidylle.

In drei Jahren wurde aus einem Kartoffelacker ein Vorzeigegarten. Von Gartenbau und Pflanzenpflege wusste das Ehepaar bis dahin nicht viel. Das Wissen haben sich die Kleingärtner schnell angeeignet. Unkraut zupfen und Rasenmähen zählen für Bianca Drenge nicht zum notwendigen Übel. "Ich mache das gerne und hätte nie gedacht, dass ich süchtig danach werde", sagt die 55-jährige Naturliebhaberin. Für die Berufstätigen ist der Garten der ideale Ausgleich. Oft führt der erste Weg nach der Arbeit dorthin.

"Wenn wir reinkommen, dann ist aller Stress wie weggeblasen", sagen die Kleingärtner. Die Blumen- und Rosenbeete sind so angelegt, dass zu jeder Jahreszeit Blumen in den schönsten Farben blühen. Viele Obstbäume und Sträucher liefern frisches Obst, das Gewächshaus und der Gemüsegarten Tomaten, Salat und frisches Gemüse. Die Eheleute fasziniert es, Pflanzen aus kleinen Samenkörnern wachsen zu sehen und den Garten nach persönlichem Geschmack zu gestalten. "Die Bundesgartenschau ist nichts gegen unseren Garten", vergleicht Harry Drenge lachend. Der 57-Jährige kümmert sich hauptsächlich um die Gartenlaube und die Technik, während seine Frau in der Erde buddelt. Auch für die Gemeinschaft im Kleingartenverein engagieren sie sich, wie beispielsweise mit Toilettendiensten oder der Pflege der Spielplatz-Rasenfläche.

Auch für Mina und Wilhelm Heterli aus Wipperfürth ist der Kleingarten ein Urlaubsersatz. "Wir sind keine Urlaubsfans und nur schwer von zu Hause wegzukriegen", gesteht Mina Heterli. Schon nach wenigen Tagen bekommt sie Sehnsucht nach zu Hause und ihrem Garten. 2008 kaufte das Ehepaar die Parzelle mit den Eltern. "Wir hatten früher ein Haus mit Garten, Kühen und Schweinen", erzählt die 62-Jährige, die in einem deutschen Dorf in Sibirien lebte. Die Gartenarbeit macht viel Spaß. "Hauptsache, ich tue was und wühle in der Erde", sagt Mina Heterli. Ein wenig Sorgen machen ihr nur die Gurken. "Die kommen dieses Jahr nicht richtig hoch", sagt die Hobby-Gärtnerin. Ebenso viel Freude haben die sechs Enkelkinder des Ehepaars, wenn sie im Garten der Großeltern reife Früchte pflücken dürfen. Zurzeit wird der Rhabarber eingekocht. Auf die Rente freut sich das berufstätige Paar schon jetzt, denn dann bleibt noch mehr Zeit für den geliebten Garten - nicht nur in der Urlaubszeit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Sommerurlaub im eigenen Kleingarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.