| 00.00 Uhr

Hückeswagen
SPD verzichtet auf Parkplätze am Etapler Platz

Hückeswagen. Kein Gefallen findet die SPD-Fraktion an den aktuellen Plänen zur Neugestaltung des Etapler Platzes: Die ursprünglich geplante großflächige Verweilzone zwischen der Bäckerei von Polheim und Schreibwaren Beeh wurde zugunsten weiterer Parkplätze gestrichen, "obwohl künftig ausreichender Parkraum zur Verfügung steht", schreibt der Fraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Grasemann.

Er beantragt für die Sitzung des Bauausschusses am 11. Januar 2016 den Wegfall von fünf Parkplätzen vor Schreibwaren Beeh. Damit entstünde eine ausreichend große Fläche als Verweilzone. Der zentrale Platz müsse auch für Fußgänger und Radfahrer attraktiv gestaltet werden.

Grasemann schlägt vor, zwei Bänke aufzustellen, wobei für eine Bank die Überdachung des vorhandenen Gebäudes als Regenschutz genutzt werden könne. Mit Fahrradständern und E-Bike-Ladestation würde der Platz deutlich aufgewertet. Diese Maßnahme sei auch im Sinne des Einzelhandels und für ältere und behinderte Menschen wichtig.

Eine Abgrenzung durch eine Gabione hält die SPD für sinnvoll, der Baum sollte stehen bleiben. Kosten sparen könne die Stadt durch Sponsoring: Zwei Bänke würde der SPD-Ortsverein spenden, für Fahrradständer und Ladestation sollte die Stadt Kontakt mit der BEW aufnehmen, die auch in Wipperfürth ähnlich großzügig unterstützt habe, berichtet Grasemann.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: SPD verzichtet auf Parkplätze am Etapler Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.