| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Sportgruppen der RBS sind ausgelastet

Hückeswagen: Sportgruppen der RBS sind ausgelastet
Die RBS hat auch erfolgreiche Sportler in ihren Reihen, wie etwa die Judoka. Für diese veranstaltete der Verein im April vorigen Jahres bei Winterberg ein "Judo-Camp". FOTO: Thiel (Archiv)
Hückeswagen. Auf ein erfolgreiches Jahr blicken Vorstand und Mitglieder der Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft (RBS). Die Reha-Gruppen sind ausgelastet, die Psychomotorik an der Löwen-Grundschule musste jedoch beendet werden. Von Joachim Rüttgen

Einen besonderen Dank richtete die Vorsitzende der Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft (RBS), Brigitte Thiel, während der Jahresversammlung an ihr Team. "Alle waren im vergangenen Jahr immer wieder ansprechbar. Entsprechend der zeitlichen Optionen haben sie sich zuverlässig eingesetzt. Ohne diese vertrauensvolle Unterstützung wäre vieles nicht möglich gewesen", sagte sie. Thiel lobte den Einsatz der Übungsleiter und -helfer, die immer mit Herzblut bei der Sache seien, und Vereinsarzt Werner Fabig für dessen Engagement.

Brigitte Thiel betonte, dass die RBS nicht auf der Stelle trete, sondern stetig im Fluss sei. Positiv hat sich die Mitgliederzahl entwickelt: Zum 31. Dezember zählte der Verein 199 Mitglieder und 133 Rehasportler ohne Mitgliedschaft. Am 10. Mai waren es 218 Mitglieder. Reha-Sport Fast alle Gruppen sind voll ausgelastet, für einige gibt es Wartelisten. "Wir müssen darauf achten, dass wir allen Vereinsmitgliedern und Rehasport-Nutzern gerecht werden und können eine Mehrfachnutzung unserer Angebote nur nachkommen, wenn genügend Plätze in den Gruppen vorhanden sind", berichtete Brigitte Thiel. Insbesondere bei der Wassergymnastik habe die RBS derzeit die größten Nachfragen. Eine weitere Gruppe könnte installiert werden, es fehlt aber ein Übungsleiter. Eine Zeit im Bürgerbad wäre noch in der Mittagszeit frei. Psychomotorik Nach den Sommerferien musste die RBS an der Löwen-Grundschule auf Anordnung der neuen Schulleiterin Claudia Sträter die beiden Psychomotorikgruppen sofort beenden. "Therapeuten dürften nicht mehr an der Schule tätig sein. Das hätte die Schulaufsicht auch so gesehen", berichtete Brigitte Thiel. "Dabei sind wir keine Therapeuten, sondern Übungsleiter." Das habe sie versucht, in einem persönlichen Gespräch mit der Schulleiterin zu klären. "Das kannte die Dame nicht und hat es leider auch nicht verstanden und komplett abgeblockt."

Die Kooperation, die vor etwa zehn Jahren auf Initiative der damaligen Schulleiterin Beate Dickentmann und dem ehemaligen RBS-Vorsitzenden Andreas Gotter mit der Schulaufsicht geschlossen wurde, bestehe somit nicht mehr. Die Förderung finde jetzt nur noch an der Erich-Kästner-Schule statt - ohne Probleme. Neue Gruppen Die RBS konnte dem Wunsch der Frühförderstelle Wipperfürth der Lebenshilfe Rhein-Wupper nachkommen und deren Bedarf im Bereich Psychomotorik decken. Seit Oktober leitet Gabriele Heyder zwei Kleinkindergruppen in Wipperfürth und wird durch Helferin Clara Hoppe unterstützt. Eine weitere neue Kleinkindergruppe wurde in Hückeswagen mit Susann Bucksch eingerichtet. "Unsere gute Arbeit ist über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Unsere Teilnehmer kommen aus Wipperfürth, Rade, Marienheide, Kürten, Wermelskirchen, Remscheid, Halver, Wuppertal und Hückeswagen", sagte die Vorsitzende. Neue Übungsleiter Die Übungsleiter-Ausbildung/Trainer B erfolgreich absolviert haben: Susann Bucksch, Katrin Eschbach, Silvija Becker, Silvia Lotz und Jan Hoppe. Termine Der Kanuschnuppertag auf der Bever-Talsperre, der 2015 wegen einer Sturmwarnung kurzfristig abgesagt werden musste, soll in diesem Jahr am 13. August stattfinden. Kaffeetrinken Interessierte Senioren treffen sich am 21. September im Haus Kniep zu einem Kaffeetrinken. Eine Einladung folgt noch. Giro-Cent Bei dieser Spendenaktion der Sparkasse hatte sich auch die RBS beworben und die neue Kindergruppe vorgestellt. "Hierfür benötigten wir neue kindgerechte Materialien. Wir haben den zweiten Platz belegt und 704,74 Euro erhalten. Davon konnten wir Bälle, Reifen und Seilchen kaufen", erklärte Brigitte Thiel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Sportgruppen der RBS sind ausgelastet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.