| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
400 Euro aus der kfd-Frauensitzung für die Hückeswagener Jugendfeuerwehr

Gut Gemacht: 400 Euro aus der kfd-Frauensitzung für die Hückeswagener Jugendfeuerwehr
kfd-Sitzungspräsidentin Rebecca Knecht (vorne l.) übergibt die gefüllte Herz-Spardose an die Kassiererin der Jugendfeuerwehr, Celine Alester. Dabei sind auch die Jugendfeuerwehrleute (v. l.) Nina Luisa Erdmann, Sophie Bonkowski, Pia Marie Gruhn, Moritz Staeger, Maurizio Muglach, Vincent Frey, Julien Bramekamp, Till Haski und Jan Murza sowie die Mitglieder des kfd-Karnevalsausschusses (hinten, v. l.) Martina Teders, Claudia Hoff, Beate und Pauline Knecht und Nadine Osenberg. FOTO: Sören Bender
Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Die "jecken Wiever", die sich am Sonntag vor Weiberfastnacht zur Frauenkarnevalssitzung der kfd im Saal des Kolpinghauses treffen, haben nicht nur jede Menge Spaß "an der Backe", sondern auch ein gutes Herz. Denn wenn die Katholische Frauengemeinschaft zur Spendensammlung aufruft, geben die Närrinnen im Saal immer viel. So auch dieses Mal: 330 Euro kamen während der jecken Sitzung zusammen, die die kfd auf 400 Euro aufrundete.

Sitzungspräsidentin Rebecca Knecht sowie die Mitglieder des kfd-Karnevalsausschusses Martina Teders, Claudia Hoff, Beate, Rebecca und Pauline Knecht sowie Nadine Osenberg überreichten das am Mittwochabend an die Jugendfeuerwehr. Kassiererin Celine Alester nahm die gefüllte Spardose entgegen. Die "Herz-Aktion" ist schon Tradition bei der kfd-Frauensitzung: Dann geht eine Sammeldose in Herzform durch die jecken Reihen.

Das Geld soll nun für die Ausstattung der Uniformen - insbesondere für spezielle Gürtel - verwendet werden, wie der Leiter der Jugendfeuerwehr, Thomas Lemmen, bei der Übungsstunde am Feuerwehrhaus an der Bachstraße sagte. Der Nachwuchs freute sich sichtlich über den unverhofften Geldsegen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: 400 Euro aus der kfd-Frauensitzung für die Hückeswagener Jugendfeuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.