| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Adventsschmuck über der Marktstraße wird in "Marke Eigenbau" geflochten

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (rt) Beim adventlichen Girlandenschmuck im Bereich der Hückeswagener Altstadt blieb die historische Marktstraße lange Zeit von der "beleuchteten" Geschäftszone außen vor. Das war für die Anwohner bereits vor etwa 30 Jahren Anlass, die Sache selbst in die Hände zu nehmen. So wird seither Tannengrün herangeschafft, Girlanden werden geflochten und Lichterketten, "Marke Eigenbau", installiert.

Und das alles aus kleinen Mitgliedsbeiträgen der Marktsträßer Nachbarschaft. "Die bleiben, wie sich das gehört, bis zum Dreikönigstag hängen", sagt Peter Brocksieper. Seine Frau Rita und er sind eigentlich Anwohner der sogenannten Kreuzstraße, ein paar Meter vor der Marktstraßeneinmündung in die Kölner Straße. Die beiden bedauern jedoch "dass sowohl im Kreuzstraßen-Bereich, als auch vor der Pauluskirche Weihnachtsbäume nicht mehr eingeplant sind".

Die altgewohnte, adventliche Atmosphäre sei durch das Fehlen der Tannenbäume an diesen beiden prägnanten Altstadt-Punkten erheblich gemindert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Adventsschmuck über der Marktstraße wird in "Marke Eigenbau" geflochten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.