| 00.00 Uhr

Kommen Und Gehen
Aus "Mimmo & Toni" wird die "Pizzeria am Glashaus"

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN Die Pizzeria "Mimmo & Toni" am Bahnhofsplatz war für lange Jahre so etwas wie Hückeswagener Inventar. Jetzt aber haben sich die beiden namensgebenden Fornarelli-Brüder endgültig aus dem Geschäft in der Schloss-Stadt zurückgezogen, quasi den Pizza-Schneider an die nächste Generation weitergereicht. Für Mimmo, den älteren der beiden Brüder, der auch Inhaber und Pächter der Pizzeria im GBS-Gebäude war, in dem auch das Bürgerbüro untergebracht ist, waren es vor allem gesundheitliche Gründe, das Geschäft aufzugeben. Sein Sohn betreibt jetzt ein Fast-Food-Restaurant in Remscheid, in dem der Vater noch aushilft. Bruder Toni backt weiterhin Pizzen, ebenfalls in Remscheid. Die Restaurant-Räume gehören der GBS, der Übergang sei auf Wunsch des Vorpächters geschehen, hieß es von der Wohnungsbaugenossenschaft. Für die GBS ergäben sich daraus keine weiteren Änderungen. Das Interieur hat die neue Inhaberin übernommen. Die Nachfolgerin am Pizzaofen ist für Stammkunden indes keine Unbekannte: Die 25-jährige Burcu Izgi hat zehn Jahre Service- und Küchenerfahrung bei "Mimmo & Toni" gesammelt, ehe sie jetzt den Sprung ins kalte Wasser der Selbstständigkeit gewagt hat - aber nicht ganz alleine, wie die 25-Jährige bestätigt: "Mein Vater ist ja schon seit 20 Jahren der Pizzabäcker hier, und meine Mutter arbeitet auch schon seit zehn Jahren in der Küche. Die beiden unterstützen mich nach Kräften."

Die Feuerprobe hat das alte neue Team - die Angestellten wurden übernommen - bereits hinter sich: "Am vergangenen Samstag war unsere Neueröffnung, nachdem wir den Gastraum renoviert haben. Und es war eine ganze Menge los", zeigt sich Burcu Izgi erfreut, auch wenn sie vor der neuen Aufgabe durchaus noch Respekt hat: "Es ist eine Herausforderung, und ich hoffe, dass die Hückeswagener uns annehmen werden." Für die Gäste wird sich ohnehin nicht viel ändern: "Wir haben die bisherige Karte mehr oder weniger übernommen. Ich möchte aber in den nächsten Monaten noch einige Fisch- und Fleischgerichte zusätzlich ins Angebot nehmen. Vielleicht werden wir auch einen Fischtag anbieten, aber dazu muss ich mir in der nächsten Zeit erst einmal noch ein paar Gedanken machen", sagt die 25-Jährige.

Schnell klar war indes, den Namen zu ändern. "Mimmo & Toni" kenne man zwar in Hückeswagen, aber: "Die beiden sind ja nicht mehr hier im Restaurant. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, mein Restaurant in 'Pizzeria am Glashaus' umzubenennen", sagt die 25-Jährige. Die Öffnungszeiten und auch das Mittagsangebot für Schüler bleiben wie gehabt bestehen.

WOLFGANG WEITZDÖRFER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommen Und Gehen: Aus "Mimmo & Toni" wird die "Pizzeria am Glashaus"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.