| 00.00 Uhr

Ehrensache
Auszeichnung für starken Prellball-Nachwuchs des TVW

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) . . .und schon wieder gab es eine Auszeichnung für den TV Winterhagen durch den Rheinischen Turnerbund. Im Rahmen einer Sportlerehrung war jetzt die erfolgreiche Prellball-Jugend des TVW zur Auszeichnung nach Bergisch Gladbach eingeladen worden. Bereits im vorigen Jahr hatte es für den Prellball-Nachwuchs die besondere Ehrung gegeben, und auch die erfolgreichen Trampolinturner hatte der RTB schon ausgezeichnet.

Geehrt wurden laut Prellball-Abteilungsleiter Michael Köthe alle Sportler aus dem Einzugsgebiet des RTB, die bei Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften im Schüler-, Jugend- und Aktivenbereich teilgenommen und dort hervorragende Platzierungen und Ergebnisse erreicht haben. "Die Prellballer vom TV Winterhagen durften hier nicht fehlen", stellte Köthe klar. Schließlich hatte die weibliche Jugend C/D (11 bis 14 Jahre) mit Nina Mörch, Leoni Bielitza, Melissa Liesen, Marlene Wenzlokat und Annika Köthe im vorigen Jahr gleich zwei Titel geholt - sie wurden Deutscher Meister und Deutschlandpokalsieger. Ausgezeichnet wurden zudem Lea Liesen, Saskia Mörch, Sara Schoth und Christina Köthe, diebeim

Deutschlandpokal Dritte geworden waren. Und auch Mark Lenzner, der mit dem RTB-Auswahlteam in der männlichen Jugendklasse A/B (15 bis 18 Jahre) Deutschlandpokalsieger geworden war, wurde in Bergisch Gladbach geehrt.

Michael Köthe zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung seiner Schützlinge im Prellballsport: "Nach zwölf Jahren sind wir zu einer festen Größe im Prellball gewachsen." Auch Susanne Köthe, seine Frau und Vorsitzende des Technischen Komitees im Prellball des Rheinischen Turnerbunds, freute sich über den Erfolg ihres Heimatvereines.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrensache: Auszeichnung für starken Prellball-Nachwuchs des TVW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.