| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
Befreundete Posaunenchöre Seite an Seite

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Mit Besuch von Freunden aus Brandenburg endeten am Wochenende die Festivitäten des Posaunenchors Scheideweg anlässlich seines 125-jährigen Bestehens. Zum Abschluss des Gottesdienstes im Vereinshaus Scheideweg trugen die Bläser der Posaunenchöre aus Königs Wusterhausen (bei Berlin) und Hückeswagen "By my side" vor. Damit endete am Sonntag auch ein gemeinsames Wochenende mit vielen guten Begegnungen, teilte Dietmar Persian gestern mit - der Bürgermeister ist Mitglied des Posaunenchors Scheideweg.

"By my side", auf Deutsch: "An meiner Seite", ist auch ein gutes Motto für die nun schon fast 30-jährige Partnerschaft zwischen den beiden Posaunenchören aus der Mark Brandenburg und dem Bergischen Land. An die Anfänge der regelmäßigen Begegnungen erinnerte der Posaunenchorleiter aus Königs Wusterhausen, Karsten Kalz, im Gottesdienst: Noch zu DDR-Zeiten im Jahr 1988 gab es einen ersten Besuch des Scheideweger Chors in Königs Wusterhausen. "Das war damals eine kleine Sensation, aber der Beginn einer gewachsenen Freundschaft", betonte Persian. Damals hatte niemand daran gedacht, dass es einmal möglich sein werde, sich wechselseitig zu besuchen. "Inzwischen ist das eine gute und lange Tradition." So war es denn auch selbstverständlich, dass die Königs Wusterhausener an der Jubiläumsfeier des Scheideweger Chors teilnahmen.

Die Bläser aus Brandenburg waren am Donnerstag gekommen. Neben den intensiven gemeinsamen Proben unter Leitung von Posaunenwartin Sonia Singel-Römer wurden gemeinsame Ausflüge nach Altenberg, Köln und ins Sauerland unternommen. Auch die persönliche Begegnung kam nicht zu kurz: Die Gäste waren bei den Bläserfamilien aus Scheideweg untergebracht, "und ganz sicher wurde es abends sehr spät", sagte Persian.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: Befreundete Posaunenchöre Seite an Seite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.