| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
Die Adventssänger von Herweg

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Sie waren wieder unterwegs - die Herweger Adventssänger: 22 Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde im Alter zwischen zwölf und 60 Jahren machten sich am Samstagnachmittag in vier Gruppen auf den Weg, um Senioren im Gemeindebezirk Herweg zu besuchen. Mit altbekannten Weisen wie "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit", aber auch mit modernen Adventsliedern wollten die Sängerinnen und Sänger den älteren Hückeswagenern eine Freude machen. In jedem Haus wurde außerdem eine adventliche Geschichte vorgelesen.

"In vielen Wohnzimmern wurden die Adventssänger schon erwartet", berichtet Elvira Persian. Selbst gebackene Weihnachtsplätzchen standen bereit, und die Senioren freuten sich, wenn sich die Gäste ein wenig Zeit für einen netten Plausch nahmen.

"Mir bedeutet dieses Singen sehr viel. Ich merke, dass ich den alten Menschen eine Freude mache, aber es tut mir auch selbst gut. Es ist für mich ein schöner Start in die Adventszeit", bekannte eine der Sängerinnen, die seit vielen Jahren regelmäßig mit dabei ist. Sie hatte sogar ihre kleine Enkelin mitgenommen, die schon versuchte, bei dem einen oder anderen Lied mit einzustimmen.

Neben dem Adventssingen an sich hat es auch eine lange Tradition, den Senioren ein kleines, selbst gebasteltes Adventsgeschenk mitzubringen. In diesem Jahr hatte sich ein Teil der Gruppe bereits Anfang November getroffen, um aus Pappe kunstvolle Schachteln zu basteln, in die Teelichter verpackt wurden. So blieb den Seniorinnen und Senioren eine kleine Erinnerung an den Besuch, auch als die Herweger Adventssänger schon längst weitergezogen waren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: Die Adventssänger von Herweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.