| 00.00 Uhr

Ehrensache
Diplomat ehrt drei örtliche SPD-Mitglieder im Kultur-Haus

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Er war 1982 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung unter Bundeskanzler Helmut Schmidt (wenn auch nur für ein paar Monate) und von 2000 bis 2005 deutscher Botschafter in Israel. Am Dienstag, 8. November, wird Rudolf Dreßler nach Hückeswagen kommen und im Kultur-Haus Zach drei Parteifreunde des SPD-Ortsvereins ehren: Karl Schulten für 70-jährige sowie Horst Pfitzer und Andreas Müller für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft.

"Anlässlich dieser doch eher seltenen Jubiläen wird die SPD eine offene Versammlung im feierlichen Rahmen im Haus Zach begehen", teilt Angelika Weiß, die stellvertretende Ortsvorsitzende, mit. Dazu hat die Hückeswagener SPD den gebürtigen Wuppertaler gewinnen können. Rudolf Dreßler, von 1980 bis 2000 Mitglied des Bundestags, gehörte dem Parteipräsidium an und ist Ehrenvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen. Weiß: "Er war das soziale Gewissen der SPD und ein Freund der klaren Worte.

" Unter dem Titel "Wo steht die SPD?" wird Dreßler am 8. November zu aktuellen Themen Stellung nehmen und für Diskussionen zur Verfügung stehen. Alle interessierten Hückeswagener sind zu diesem Abend im Kultur-Haus Zach eingeladen; Beginn ist um 19 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrensache: Diplomat ehrt drei örtliche SPD-Mitglieder im Kultur-Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.