| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Drei Bäume für Golfclub Dreibäumen

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Wer jetzt die Bahn 1 des Golfclubs Dreibäumen spielt, lernt den "Baum des Jahres" 2011 kennen. Denn in den vorigen Tagen wurden dort drei Elsbeeren (Sorbus torminalis) gepflanzt, teilt Vorstand und Spielführer Erich Buchholz mit.

Die Elsbeere gilt als fast ausgestorben, obwohl sie in den vergangenen Jahrhunderten überall an den Waldrändern zu finden war. "Sie hat wunderschön gefärbtes seidenes Holz, blüht im Mai (Bienen- und Insektenweide), bildet kleine essbare Beeren für Vögel und Menschen und leuchtet im Herbst mit feuerroten Blättern", berichtet Buchholz.

Auf Initiative einiger Mitglieder des Golfclubs wurden aus Mittelfranken in Bayern drei sechs Jahre alte Elsbeeren beschafft. "In unserer Region gibt es leider keine mehr", sagt Buchholz. Die ersten zwei Bäume wurden bereits anlässlich des Seniorenturniers am vorigen Donnerstag gesetzt, der dritte Baum wurde nach dem großen Saisonabschluss-Turnier am Samstag gepflanzt. Buchholz: "Der ,schönste Golfclub im Bergischen Land' beherbergt damit neben seinen Gewässern, Biotopen und Bächen nun auch eine seltene Baumart für Vögel, Insekten und Menschen, kurz für unsere Umwelt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Drei Bäume für Golfclub Dreibäumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.