| 00.00 Uhr

Unterwegs
Ehrenamtler besuchen Berlin

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (se) Der oberbergische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Flosbach hatte jetzt Ehrenamtliche aus seiner Heimat nach Berlin eingeladen. Die Teilnehmer kamen nicht nur aus dem ganzen Kreisgebiet, sondern waren auch altersmäßig sehr verschieden: Die jüngste Teilnehmerin war vor kurzem 16 Jahre alt geworden, der älteste Teilnehmer war 75. Außerdem kamen die Berlin-Fahrer aus den verschiedensten ehrenamtlichen Bereichen, beispielsweise von der Sucht- und Selbsthilfe, dem Bergischen Geschichtsverein oder der Tafel.

Das Programm in Berlin war abwechslungsreich. Die Ehrenamtler besuchten die ehemalige Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit (Stasi) der DDR in Hohenschönhausen, machten eine Stadtrundfahrt und waren Zuschauer beim ZDF-Morgenmagazin. Zwischen dem Besuch im Bundestag und einem Rundgang durch das Bundeskanzleramt war auf dem Dach des Reichstagsgebäudes noch Zeit für ein Erinnerungsfoto. "Es war total beeindruckend, was ich da gesehen habe. Ich habe nun ein ganz anderes Bild von der Arbeit eines Abgeordneten und von der Politik", sagte ein Teilnehmer.

Am letzten der vier Tage fuhr die Gruppe nach Potsdam, von wo aus sie sich schließlich wieder auf den Heimweg ins Oberbergische machten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterwegs: Ehrenamtler besuchen Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.