| 00.00 Uhr

Wirtschaft
Elektro- und Kfz-Innung sprechen ihre Gesellen los

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (rue) Eine Lossprechungsfeier ist für Auszubildende und deren Angehörige immer ein besonderes Ereignis, da es den Beginn einer meist lebenslangen Berufstätigkeit bedeutet. Die Kraftfahrzeug-Innung lädt für Mittwoch, 16. März, in die Glashalle des Golfclubs am Lüderich, in Overath ein - mit dabei sind dann auch zwei junge Männer aus Hückeswagen: Sebastian Geus hat seine Ausbildung im Wermelskirchener Betrieb von Otto Hildebrandt in Wermelskirchen absolviert, und Matthias Teckenberg hat bei Dirk Hövel von der Peterstraße gelernt.

Im Ausbildungsbetrieb von Rüdiger Bruderer, An der Schlossfabrik, wurde Eduard Benzler aus Remscheid ausgebildet. Einen Tag später, am Donnerstag, 17. März, feiert die Elektroinnung an gleicher Stelle ihre Absolventen und Gesellen. Mit dabei ist Marco Sterzenbach. Der Hückeswagener wurde bei Eldakom Radermacher in Wipperfürth ausgebildet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wirtschaft: Elektro- und Kfz-Innung sprechen ihre Gesellen los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.