| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
Elf Konfirmanden sollen "das Licht in der Welt" sein

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (wow) Es war eine überschaubare Gruppe von zehn Mädchen und einem Jungen der Evangelischen Kirchengemeinde, die am Sonntag, von Pfarrer Klaus-Peter Suder begleitet, in der Pauluskirche zur Konfirmation ging. Der Feier vorausgegangen war eine eineinhalbjährige Vorbereitungszeit mit dem Höhepunkt einer Konfirmationsfreizeit in Meschede, erzählte Suder. "Das Thema dieser Freizeit war das Abendmahl, das die Jugendlichen dort auch im Rahmen eines selbst gestalteten Gottesdienstes zum ersten Mal empfangen durften." Daher sei das Abendmahl auch nicht Thema von Suders Gottesdienst am Wochenende gewesen, wie er sagte: "Die Jugendlichen haben sich im Rahmen der Konfirmationsfreizeit schon so ausgiebig mit dem Hintergrund und der Bedeutung des Abendmahls beschäftigt, dass ich einen anderen Schwerpunkt für den Festgottesdienst gewählt habe." Der Pfarrer hatte sich dafür entschieden, die Konfirmation unter das Thema aus dem Markus-Evangelium "Licht in der Welt sein" zu stellen.

Die elf Jugendlichen gestalteten dabei den Gottesdienst von der Liturgie bis zur Predigt hin mit. Suder: "Die Konfirmanden haben an der Gestaltung ihresganz besonderen Gottesdienstes teilgenommen sowie Anregungen und Impulse für meine Predigt geliefert."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: Elf Konfirmanden sollen "das Licht in der Welt" sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.