| 00.00 Uhr

Martinsmarkt
Heinhaus als lebender Weihnachtskatalog

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Wenn Martinsmarkt ist, der verkaufsoffene Sonntag Anfang November, werden die Kunden von Spiel- und Lederwaren Heinhaus jedes Mal aufs Neue überrascht. So wurden schon Herzen verschenkt, oder das ganze Team erschien in Arzt- und Krankenschwesterkostümen unter dem Motto "Beratung ist die beste Medizin - holen Sie sich ihre Dosis ab".

Auch dieses Mal haben Uwe und Christiane Heinhaus sowie ihre Mitarbeiterinnen ihre Kunden wieder im Blick. Am 6. November, 13 bis 18 Uhr, wird die Mannschaft als "lebender Weihnachtskatalog" im Geschäft die Kunden beraten und betreuen. "Jeder bekommt Seiten unseres Katalogs und Deko, wie ein Rentier, an den Körper geheftet", berichtet der Geschäftsinhaber. Der Hintergrund dieser an sich witzigen Aktion ist ernster Natur: Heinhaus will damit anregen, dass die Leute weniger im Internet kaufen, als vielmehr im örtlichen Einzelhandel. Und mit dem Katalog gebe es auch tatsächlich etwas zum In-die-Handnehmen, kündigte er an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Martinsmarkt: Heinhaus als lebender Weihnachtskatalog


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.