| 00.00 Uhr

Auf Tour
Heukeshowwer Plattkaller auf den Spuren der deutschen Geschichte

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (BM) Die Heukes-howwer Plattkaller, 1987 nach dem VHS-Kursus "Mundart" von Franz Mostert gegründet, starteten am Mittwoch zu ihrem traditionellen Jahresausflug. Die Tagesfahrt im Reisebus ging zunächst auf für viele bisher unbekannte Routen durch die (rheinisch-)bergische Landschaft bei schönstem Sommerwetter zunächst nach Bonn, wo das "Haus der Geschichte" besucht wurde. Für die meisten der Fahrtteilnehmer wurde es zu einem Rückblick in die selbst durchlebte Vergangenheit. Ausgehend von den Gräueltaten während des Zweiten Weltkriegs, der bedingungslosen Kapitulation und des totalen Zusammenbruchs zeigte sich den Hückeswagener Mundartfreunden die internationale Verwicklung der Nachkriegszeit mit Neubeginn und Aufbau der Bundesrepublik.

Die Hückeswagener, deren Tagestour vonSchriftführer Hans-Willi Krämer vorbereitet worden war, kamen zu dem Schluss: "Um alles präzise historisch einzuordnen, was hier zusammengetragen worden ist, braucht man viel mehr Zeit, als uns heute zur Verfügung steht." Mit der Bonner Personenschifffahrt ging die Tour weiter rheinaufwärts bis Linz und ohne Aufenthalt in der "Bunten Stadt am Rhein" gleich stromabwärts zurück zum Anlegeplatz in Bonn. Zum Abschluss der ereignisreichen "Plattkaller-Fahrt 2016" waren für die Besucher aus der Schloss-Stadt im Wappensaal des Kölner Brauhauses "Früh" die Tische gedeckt.

Gestärkt durch die Menü-Auslese zwischen "Halwem Hahn", "Himmel unn Ääd" und "Hämmchen" ging es am späten Abend zurück nach Hückeswagen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf Tour: Heukeshowwer Plattkaller auf den Spuren der deutschen Geschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.