| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Hückeswagener sind ehrliche Menschen

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Für das Schwelmer Ehepaar Siegfried und Heidi Braselmann hätte der Wochenendspaziergang beinahe in einem Desaster geendet. Doch es war die Ehrlichkeit von mehreren Hückeswagener, die den Ausflug letztlich noch gut enden ließ.

Am Samstag hatten sie das kalte, aber sonnige Wetter für einen Spaziergang an der Wupper-Vorsperre genutzt. "Als wir zurückkamen, wechselte mein Mann seine Jacke und legte - leider - seine Geldbörse, Autopapiere und Brieftasche oben auf das Auto", erzählt Heidi Braselmann. Dann fuhr das Paar in die Stadt, "um den schönen Tag bei Café Bauer ausklingen zu lassen".

Als sich die Schwelmer dort gemütlich hinsetzen wollten, bemerkte der Mann, dass er kein Portemonnaie und keine Papiere mehr hatte. Siedendheiß fiel ihm ein, wo er diese Sachen hingelegt hatte, doch auf dem Autodach waren Portemonnaie und Dokumente natürlich nicht mehr. "Fluchtartig verließen wir das Lokal und fuhren zurück zum Parkplatz", berichtet Heidi Braselmann. Doch dort war nichts zu finden. Also ließ ihr Mann sicherheitshalber zunächst einmal diverse Karten sperren.

Dann kam das Ehepaar auf die Idee, dass vielleicht doch jemand etwas gefunden hatte und ehrlich ist. Also rief es bei sich zu Hause an und hörten den Anrufbeantworter ab. "Und

wir trauten unseren Ohren nicht - es hatte sich jemand aus Hückeswagen gemeldet, der die Brieftasche auf der Straße gefunden hatte." Unverzüglich nahmen die Braselmanns Kontakt zu der Familie auf. Und weil sie sich noch in Hückeswagen befanden, hielten sie kurze Zeit später zumindest die vermisste Brieftasche wieder in Händen. Danach ging's zurück nach Schwelm. Heidi Braselmann: "Wir waren fix und fertig, sahen wir uns doch schon all die vielen Karten und Ausweise neu beantragen. Das konnte dauern!" Doch am späten Sonntagnachmittag nahm der Fall eine weitere glückliche Wendung: "Uns rief ein netter Herr aus Hückeswagen an, dessen Mutter die Geldbörse und die Autopapiere gefunden hatte. Wir konnten es nicht fassen - so viel Glück konnte man doch kaum haben", berichtet die Schwelmerin.

Inzwischen haben Siegfried und Heidi Braselmann einen weiteren Ausflug nach Hückeswagen unternommen: Das Paar ist zu den ehrlichen Findern gefahren, "um uns von ganzem Herzen persönlich

bei ihnen zu bedanken. Es ist so wunderschön zu erfahren, dass es noch so viel Ehrlichkeit gibt".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Hückeswagener sind ehrliche Menschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.