| 00.00 Uhr

Familie & Co.
Jede Menge Spaß mit Pinocchio im Zauberwald

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (heka) Zehn kleine Elfen mit weißen Schleiern drehten sich andächtig zur Musik im Kreis. Im Hintergrund glitzerte der Zauberwald. Einen ähnlichen Elfentanz hatte es im Kultur-Haus Zach wohl bisher noch nicht gegeben. Das Schauspiel war Teil einer Theateraufführung von Frank Jeschke, der als Clown "Oh Larry" bekannt ist. Gleich zu zwei Terminen lud der Hückeswagener Berufsclown gestern alle Kinder zu einem märchenhaften Mitmachtheater ein.

Als Pinocchio mit langer Nase verkleidet, nahm er die Kinder mit in den "Tausend-Wunder-Wald", um nach Gepetto, Pinocchios Vater, zu suchen. Vorher mussten jedoch zehn scheinbar unmögliche Aufgaben vollbracht werden. Doch mit Hilfe der Kinder, die immer wieder ins Theaterstück mit einbezogen wurden, gelang es scheinbar, Wunder zu vollbringen. So wurden Spaghetti ohne Wasser weichgekocht, Gewitter vertrieben und das eigene Echo überlistet.

Mit Hilfe von Bühnendeko, einigen Zauberutensilien und einer Tonbandaufzeichnung entstand eine ausgewogene, knapp einstündige Spielszene, die den Kindern sichtbar Freude bereitete.

Schon am Vormittag platzte das Kultur-Haus aus allen Nähten. Die Kinder des Awo-Kindergartens Dierl und des katholischen Kindergartens "Am Kamp" waren gekommen, um sich verzaubern zu lassen. Der Elternrat des katholischen Kindergartens ermöglichte den Besuch durch die Einnahmen aus den Basaren und dem Waffelverkauf im Sommer im Rewe-Markt, berichtete Katharina Mörike stellvertretend für den Elternrat.

120 Kinder besuchten am Vormittag, weitere 30 Kinder am Nachmittag die Auftritte von Clown "Oh Larry" als Pinocchio - darunter auch die Kinder der Über-Mittag-Betreuung der Rappelkiste. Während des Spielstücks meldete sich mutig der fünfjährige John als "schwebende Jungfrau". Die dreijährige Lissy sprang als eine der Elfen ein, um Pinocchio dabei zu helfen, die zehn Wunder zu vollbringen.

Durch den engagierten Einsatz der Kinder nahm das Theaterstück ein glückliches Ende. Kinder wie auch Erwachsene spendeten reichlich Applaus und wären am liebsten noch für weitere Abenteuer mit Pinocchio geblieben.

Der kleine Waldschrat gab den Mädchen und Jungen dann noch einen guten Rat mit auf den Weg: "Du kannst alles schaffen, wenn du nur ganz fest daran glaubst."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familie & Co.: Jede Menge Spaß mit Pinocchio im Zauberwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.