| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Judo-Club Mifune holt einmal Silber und dreimal Bronze

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (rue) Mehr als 300 Kinder und Erwachsen standen beim Judo-Kreisturnier und der Stadtmeisterschaft in Gummersbach auf der Matte. Vertreten waren Vereine aus Kerpen, Bonn-Beuel, Köln, Leverkusen und aus dem gesamten bergischen Kreis - darunter auch der Judo-Club Mifune aus Hückeswagen, der einmal Silber und dreimal Bronze holte. "Acht Kämpfer fuhren nach Gummersbach in der Altersgruppe U 13 bis U 15", berichtet Trainer Eddy Tscheschlog.

Marc Wagenrad (U 13, bis 40 kg) belegte unter zwölf Startern in seiner Gruppe den siebten Platz. Vincent Frey (U13, bis 43 kg) hatte sechs Gegner und wurde Zweiter.

In der Gruppe U 13 bis 50 kg startete Joshua Stein. Alexander Finke (U13, bis 34 kg) musste sich gegen zwölf Gegner durchsetzen, verlor aber das Finale durch einen Haltegriff und landete schließlich auf dem fünften Platz.

Leon Fischer (U13, bis 29 kg) musste in die Trostrunde und konnte sich dort durchsetzen. Er gewann seine Kämpfe vorzeitig und sicherte sich damit den dritten Platz.

Lara Schmitz (U13, bis 44 kg) musste dreimal auf die Matte und wurde Dritte. Ronja Mitchell (U13, bis 40 kg) führte in ihrem ersten Kampf, verlor dann aber den zweiten und landete auf Platz vier.

Imke Czersinski (U15, bis 57 kg) siegte im ersten Kampf vorzeitig und im zweiten Duell durch einen Haltegriff. Erst im Kampf um den zweiten Platz musste sie sich geschlagen geben und verlor im Bodenkampf: Platz drei!

Tschschlog zog ein positives Fazit: "Es war ein sehr langes, aber auch sehr schönes Turnier, das vor allem für unsere Nachwuchskämpfer erfolgreich verlief." Betreuer bei den Mädchen war Imke Czersinski und bei den Jungs Tscheschlog selbst.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Judo-Club Mifune holt einmal Silber und dreimal Bronze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.