| 00.00 Uhr

Unterwegs
Jugendfeuerwehren vor dem Brandenburger Tor

Unterwegs: Jugendfeuerwehren vor dem Brandenburger Tor
Vor der beeindruckenden Kulisse des Berliner Reichstages stellten sich die Jugendfeuerwehren aus Hückeswagen und Königs Wusterhausen zum Gruppenfoto auf. Das vergangene Wochenende nutzten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern, um die Verbindung weiter zu festigen. FOTO: sören bender
Hückeswagen. KÖNIGS WUSTERHAUSEN / HÜCKESWAGEN (rue) Die Jugendfeuerwehr besuchte übers vergangene Wochenende die befreundete Jugendfeuerwehr in Königs Wusterhausen. Auf Einladung der Freunde aus KW ging es für zwölf Jugendliche und vier Betreuer unter Leitung von Thomas Lemmen von der Wache an der Bachstraße los. Seit 2012 war es der fünfte gegenseitige Besuch, der mittlerweile jährlich stattfindet.

"An der Feuerwehr in KW wurden wir herzlichst in Empfang genommen", berichtet Sören Bender, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart. "Beim gemeinsamen Grillen ließen wir den Abend ausklingen. Für Samstag hatten unsere Freunde ein buntes Programm vorbereitet. Im Spreewald besuchten wir einen Klettergarten und anschließend ging es nach Teupitz, wo wir mit zwei gemieteten Motorbooten das Wasser unsicher machten." Am Sonntag durfte eine Tour in die Bundeshauptstadt nicht fehlen. Der Besuch des Brandenburger Tors und des Reichstags war für die Jugendlichen sehr beeindruckend. Eine Berliner Currywurst rundete den Besuch ab, bevor es wieder Richtung Bergisches Land ging.

"Die Jugendfeuerwehr blickt auf ein schönes Wochenende zurück. Die Planungen für einen Besuch der Jugendfeuerwehr Königs Wusterhausen für 2018 in Hückeswagen laufen bereits", kündigt Bender an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterwegs: Jugendfeuerwehren vor dem Brandenburger Tor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.