| 00.00 Uhr

Persönlich
Kampfsportlerin macht Kunden fit fürs Web 2.0

Persönlich: Kampfsportlerin macht Kunden fit fürs Web 2.0
Für die Internetwerbung dreht die Mediengestalterin auch Imagefilme. FOTO: schumacher
Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (rue) Die staatlich geprüfte Mediengestalterin Nina Schumacher hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Die Lenneperin, die beim ATV Hückeswagen Kickoxen und Selbstverteidigungskurse gibt und die Vize-Europameisterin und Dritte der Weltmeisterschaft im Muaythai (Thaiboxen) ist, hat sich selbstständig gemacht: Bergische Unternehmen profitieren von ihrem Wissen, denn Schumacher macht ihre Kunden fit fürs Web 2.0.

"Im modernen Kommunikationszeitalter muss man sein Unternehmen und sein Produkt audiovisuell auf unterschiedlichsten Plattformen präsentieren", sagt die 30-Jährige. Im schnelllebigen Internet, bei dem auf Knopfdruck sofort alle Informationen abrufbar seien, wolle man sich nicht mehr durch lange Texte durcharbeiten. In der allgemeinen Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen möchte mehr als die Hälfte ihre Informationen über Bilder mit Kurznachrichten sowie kurze Videoclips beziehen. Die "moderne Mundpropaganda" (Schumacher) sei dabei wichtiger denn je.

Sie leistet bei ihren Kunden nicht nur Starthilfe in Social-Media-Marketing, ihre Agentur "Fightmedia" bietet auch ein Komplettpaket. "Für gelungene Werbung im Internet ist es notwendig, in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zunächst eine Strategie zu entwickeln. Steht diese, werden Imagekampagnen, -filme und Social-Media-Auftritte geplant und produziert. Werbung ist Kampf", sagt die 29-Jährige. Dass sie kämpfen kann, hat sie als Kickboxerin schon bewiesen. www.fightmedia.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Persönlich: Kampfsportlerin macht Kunden fit fürs Web 2.0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.