| 00.00 Uhr

Ferienaktion
Kinder powern sich mit Pfeil und Bogen richtig aus

Ferienaktion: Kinder powern sich mit Pfeil und Bogen richtig aus
Die Trainer erklären den Kindern, wie sie Bogen und Pfeil halten müssen, damit sie gut schießen können. FOTO: Linus Brüggemann
Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (eler) Ein kleines bisschen wie Robin Hood fühlen - das konnten Jungen und Mädchen am Donnerstag beim Ausflug des Kinderdorfes zur Bergischen Bogenbutze. Seit Beginn der Woche ist der Bogenladen im Kinderdorf mit einer Kreativ-Werkstatt vertreten. Beim Ausflug auf das Gelände nahe der Bever-Talsperre konnten sie zum ersten Mal schießen und die angefertigten Pfeile testen. Um Bogenschießen ausüben zu können, braucht man einen Bogen und einen Pfeil. Im Kinderdorf im vergangenen Jahr bauten die Kinder Bögen, dieses mal fertigen sie Pfeile an. "Das geht schneller", sagt Kevin Hofeditz von der Bergischen Bogenbutze.

Am Donnerstag ging es dann zur Bogenbutze zum Schießen. 16 Kinder aus dem Kinderdorf nahmen an dem Ausflug, der jedes Kind fünf Juzetaler kostete, teil. Drei Trainer zeigten ihnen, wie mit Pfeil und Bogen umzugehen ist. "Einige Neulinge, aber auch Kinder, die im vergangenen Jahr dabei waren, sind mitgefahren", sagte Hofeditz. "Viele haben gedacht, dass der Pfeil nur zehn bis 30 Meter fliegt und waren dann sehr überrascht, dass es 150 oder sogar 200 Meter sind." Niklas war schon 2016 beim Ausflug dabei und trainiert seitdem einmal in der Woche zusammen mit einem Freund. Ihm gefiel die Fahrt zur Bergischen Bogenbutze sehr: "Beim Bogenschießen kann man sich richtig auspowern und sich trotzdem noch unterhalten", sagt er.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ferienaktion: Kinder powern sich mit Pfeil und Bogen richtig aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.