| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Kinder und Grüne pflanzen "Baum des Jahres"

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (wow) Etwa 20 Kinder des Johannesstift-Kindergartens waren gestern Vormittag mit ihren Erzieherinnen im feinsten bergischen Nieselregen zum Wanderparkplatz an der Wupper-Vorsperre gekommen, um auf Anregung der örtlichen Grünen den "Baum des Jahres 2015", einen sechs Jahre alten Feld-Ahorn, einzupflanzen. Im Brunsbachtal steht bereits eine Lärche, und auch für den Stadtpark und Kleineichen haben die Grünen für Bäume gesorgt.

Bürgermeister Dietmar Persian freute sich über den Spaß, den die kleinen Landschaftsgärtner mit den drei Mitarbeitern der Remscheider Baumschule Müller hatten, die den Feld-Ahorn gespendet hatte. Und die Mitarbeiter sorgten mit hilfreichen Kommandos dafür, dass sich die Kinder nicht nur in den Pfützen vergnügten, sondern auch die Erde aus den mitgebrachten Säcken in das zuvor ausgehobene Loch in der Wiese schütteten. Dabei kam es zu gewissen "Kollateralschäden", wie auch Persian schmunzelnd anmerkte: "Ihr könnt jetzt nicht mehr schmutzig werden - Ihr seid es schon." Der Bürgermeister war aber nicht nur der munter im Dreck spielenden Kinder wegen mit der Aktion zufrieden: "Ich finde es sehr schön, dass die Grünen schon seit mehreren Jahren immer den ,Baum des Jahres' spenden." Und auch Fraktionssprecherin Shirley Finster, die von ihrem Ratskollegen Egbert Sabelek begleitet wurde, betonte: "Wir wollen mit der Aktion einen Fokus auf die Natur legen. Auch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Schulen und Kindergärten ist uns sehr wichtig." Für die Kinder gibt es im Vorfeld Informationsmaterial über den jeweiligen "Baum des Jahres", damit das Thema im Unterricht aufbereitet werden kann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Kinder und Grüne pflanzen "Baum des Jahres"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.