| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Kreuzkirche sammelt und spendet fürs Kinderdorf

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Die Aufforderung "Suchet der Stadt Bestes" aus Jeremia 29,7 hatten sich die Besucher des Familiengottesdienstes der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kreuzkirche am 24. April zu Herzen genommen. Die Kollekte in Höhe von 750 Euro übergaben jetzt Pastor Holger Heiden und Gemeindemitglied Uwe Bröker an Stadtjugendpflegerin Andrea Poranzke. Die Leiterin des Jugendzentrums nutzt diese Spende für die Finanzierung des Kinderdorfs - vom 1.

bis 12. August können insgesamt 150 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren leben wie Erwachsene. Es gibt jede Menge Werkstätten, eine Bank und sogar ein Reisebüro. Auch werden ein Bürgermeister und ein Stadtrat gewählt, und die Teilnehmer bezahlen mit einer eigenen Währung, dem "JuZe-Taler". Mit dieser Spende hat sich eine weitere Lücke der Finanzierung geschlossen. "Jetzt fehlen nur noch 1800 Euro", berichtete Andrea Poranzke. Insgesamt muss sie für das Projekt 10.

000 Euro auftreiben, nachdem das Land das nicht mehr wie in den Vorjahren bezuschusst. Weitere Spender können sich bei ihr gerne melden. Ebenso wie Kinder, die noch dabei sein wollen. Denn noch sind 35 Plätze frei. Auch Kinder, deren Eltern die Gebühr von 100 Euro nicht zahlen können, sollten sich melden: "Wir kriegen alle unter", versichert Poranzke. Kontakt Tel. 851056 (Jugendzentrum)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Kreuzkirche sammelt und spendet fürs Kinderdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.