| 00.00 Uhr

Malwettbewerb
Majas Bild mit dem Schloss ziert das Schützen-Plakat

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN Eines fällt bei dem Bild von Maja Müssener sofort ins Auge: das wunderschön und exakt gezeichnete Schloss. Das bildet am oberen Rand den Hingucker für die Schützenfest-Szene, die sich darunter abspielt. Kein Wunder, dass die neunköpfige Jury am Montagabend das selbst gemalte Bild der Löwen-Grundschülerin der Klasse 4a zum schönsten des diesjährigen Malwettbewerbs des Schützenvereins kürte. Die Belohnung: Die Viertklässlerin erhält je einen 50-Euro-Gutschein für den Kindermodeladen "Bubble's" und das Spielwarengeschäft Heinhaus, zudem wird ihr Bild das Plakat für das Schützenfest vom 22. bis 25. Juli zieren. Mit 49 Punkten setzte sich Maja Müssener vor den Zweitplatzierten Emily Safenreider und Valerija Gluschkow aus der Klasse 4a der Grundschule Wiehagen durch, die gemeinsam ebenfalls eine farbenprächtige Szene des Schützenfestes gemalt hatten. Nur einen Punkt dahinter rangierte das Bild von Melike Akkavuk, Schülerin dieser Klasse 4a der Wiehagener Grundschule. Für die Plätze zwei und drei stifteten die Inhaber der beiden Geschäfte jeweils 30-Euro- (Platz zwei) und 20-Euro-Gutscheine (Platz drei).

Auf dem Schießstand hingen insgesamt 26 farbenfrohe Bilder von Viertklässlern der beiden Grundschulen; die Bewertung fiel den Jurymitgliedern nicht gerade leicht - darunter waren die Leiterin der Wiehagener Grundschule Ingelore Jacobs, Schützenchef Stefan Lorse, Bürgermeister Dietmar Persian und Schützenkönig Josef Reimer. Auf Anregung von Schützenbruder Bernd Unke hatte sich der Verein vor bereits elf Jahren dazu entschlossen, das Schützenfest-Plakat ganz anders zu gestalten. Weg vom traditionellen Grün-Weiß mit der Programmfolge und hin zum farbenfrohen Kinderbild. Der Erfolg der ersten Malaktion war so durchschlagend, dass dieser Wettbewerb seitdem jährlich ausgerichtet wird. Im Unterricht waren etliche Bilder entstanden, die Klassen selbst hatten dann eine Vorauswahl getroffen.

Ähnlich wie bei der früheren Formel-1-Regelung gab es am Montagabend Punkte für die Bilder, die mit Nummern gekennzeichnet waren. Jedes Jury-Mitglied vergab für seinen Favoriten zehn Punkte, für das zweitschönste Bild acht, das drittschönste sieben bis zum achtschönsten Bild, das noch einen Punkt erhielt (neun und zwei Punkte wurden nicht vergeben).

Am Ende stand fest: Maja Müssener hatte das schönste Bild gemalt - dafür bekommt sie beim Frühkonzert am Schützenfest-Sonntag, 24. Juli, die beiden Gutscheine überreicht.

Der Klassenpreis ging an die 4b der Grundschule Wiehagen, die auf insgesamt 148 Punkte kam - damit hatte sie einen großen Vorsprung auf die zweitplatzierte Klasse, die 105 Punkte erreicht hatte. Die 4b erhält nun noch vor den Sommerferien 100 Euro für eine Klassenfahrt; auch diesen Preis sponsern Heinhaus und "Bubble's".

STEPHAN BÜLLESBACH

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Malwettbewerb: Majas Bild mit dem Schloss ziert das Schützen-Plakat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.