| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Montanusschüler wollen viel über die Zeitung wissen

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (BM) Wie lange braucht ein Redakteur für einen Artikel? Wo kommen die ganzen Meldungen her? Was verdient ein Journalist bei der Bergischen Morgenpost? - Wissbegierig waren die 27 Achtklässler der Montanusschule, die BM-Redakteur Stephan Büllesbach gestern Morgen in der zweiten Stunde besuchte. Mit ihren Lehrern Susanne Franken (8a) und Ingo Schaffus (8b) nehmen die Jugendlichen im Rahmen des Deutsch-Unterrichts am dreiwöchigen Zeitungsprojekt der Rheinischen Post/Bergische Morgenpost "Schüler lesen Zeitung" teil.

Seit dem 22. Februar erhalten die insgesamt 55 Hauptschüler der achten Klassen die Bergische Morgenpost kostenfrei in die Schule geliefert. Seitdem lesen die Schüler jeden Tag intensiv die Hückeswagener Ausgabe und kümmern sich um den Aufbau und die Inhalte einer Tageszeitung. Wichtig sei, dass den Jugendlichen das Lesen nähergebracht werde, sagte Klassenlehrer Ingo Schaffus, der es erschreckend findet, wie wenig Familien regelmäßig eine Zeitung lesen.

"Die Schüler sollen daher erfahren, wozu man eine Tageszeitung benötigt." Im Unterricht wird etwa besprochen, wie die Informationen "ins Blatt" kommen, was Pressefreiheit bedeutet und worin sich etwa Berichte und Reportagen unterscheiden. Dazu legen die Jungen und Mädchen Zeitungsordner an, in denen sie das neue Wissen sammeln. Der wird ebenso benotet wie eine Klassenarbeit zum Thema, in der etwa eine Reportage zu einem Bericht umgeschrieben werden muss.

"Die Morgenpost ist bei den Schülern sehr gefragt; sie stürzen sich richtig darauf", berichtete ihr Lehrer. Wobei die Präferenzen sehr unterschiedlich sind: Die einen lesen den Sportteil, andere schauen nach, was es Neues in Hückeswagen gibt, "und die anderen lieben die Sudokus". Auf jeden Fall seien alle sehr engagiert, lobte Schaffus. In seinem Unterricht betreut er auch sechs Flüchtlingskinder. Die könnten zwar erst wenig Deutsch.

"Aber als die BM vor kurzem über Syrien berichtet hat, haben sie sich sehr für die Bilder interessiert." Man habe gemerkt, dass sie sich darin wiederfanden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Montanusschüler wollen viel über die Zeitung wissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.