| 00.00 Uhr

Ehrensache
Pfarrcäcilienchor ehrt Mitglieder und gedenkt Franz Mostert

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (wow) Eigentlich ist der Namenstag der Heiligen Cäcilia, der Schutzpatronin der Chöre, der 22. November. Der Pfarrcäcilienchor feierte das Fest jedoch knapp eine Woche später. Im Restaurant "Justhof", wo sich die Sängerinnen und Sänger auch immer nach den Chorproben treffen, blickte die Vorsitzende Claudia Pille in kurzen Dankesworten auf das vergangene Jahr zurück. In erster Linie ging ihr Dank an die Chormitglieder: "Dass Ihr dem Chor auch in schweren Zeiten die Treue haltet und immer zur Stelle seid, wenn man Euch braucht." Vom guten Zusammenhalt zeuge auch, dass alle Beiträge für die Teilnahme am "Offenen Adventskalender" morgen, Donnerstag, 20 Uhr, im Gemeindehaus aus den Reihen der Mitglieder kämen. Weiter dankte die Vorsitzende der scheidenden Chorleiterin Inga Kuhnert: "Du hast Dich immer über das übliche Maß hinaus für den Chor eingesetzt, auch nachdem Du Deinen Abschied verkündet hattest." Allen weiteren Helfern, die vor allem beim Altstadtfest mit Rat und gerade auch Tat dabei waren, sprach Pille ihren Dank aus. In einer Schweigeminute gedachten die Chormitgliedern ihres kürzlich verstorbenen, langjährigen Mitglieds Franz Mostert: "Mit Franz hat uns eine große Persönlichkeit verlassen, die eine immense Lücke hinterlassen wird", betonte Pille.

Für jeweils 40 Jahre Chormitgliedschaft bekamen Gudrun Kirch und Beate Schiewe die Urkunde des Diözesan-Cäcilienverbands des Erzbistums Köln und die Ehrennadel in Gold überreicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrensache: Pfarrcäcilienchor ehrt Mitglieder und gedenkt Franz Mostert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.