| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Spannende Spiele bei Stadtmeisterschaft der Schach-Spielgemeinschaft

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Nach vier Spieltagen hat sich noch kein Titelaspirant bei der Schach-Stadtmeisterschaft der Schachspielgemeinschaft mit 13 Teilnehmern herauskristallisiert. Das teilte jetzt Hans-Joachim Köhler mit. Nachdem Turnierleiter Ivan Bobanac, an diesem Tag selbst spielfrei, die Partien der jüngsten Runde freigegeben hatte, wurde es an den Brettern spannend. Eine Partie endete dabei rekordverdächtig schnell: Nach ungefähr 20 Minuten ging der Mitfavorit Erik Stokkentreeff als Sieger aus seinem Spiel hervor.

Das engste Spiel lieferte sich Jürgen Engels mit Hajo Köhler. Es dauerte dreieinhalb Stunden, dann erst hatte Engels gesiegt. Zwischenzeitlich hatten Jakob Reiter und David Seifet ihre Gegner bezwungen. Johannes Herzig und Collin Seibt kämpften hart, keiner konnte jedoch als Sieger vom Tisch gehen - ihre Partie endete remis. Eine reine Jugendpartie lieferten sich Jonas Vesper und Tom Arnz, bei der Letzterer am Ende den Sieg davontrug.

Bis September wird die Schach-Stadtmeisterschaft der Spielgemeinschaft voraussichtlich noch laufen. Auch der Schachverein Königsspringer richtet derzeit eine Stadtmeisterschaft aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Spannende Spiele bei Stadtmeisterschaft der Schach-Spielgemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.