| 00.00 Uhr

Szene
Streichorchester spielt in Pauluskirche

Szene: Streichorchester spielt in Pauluskirche
Das "Collegium Musicum Krefeld" ist am kommenden Sonntag zu Gast bei der "Musik in der offenen Kirche". FOTO: Collegium Musicum
Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Das Streichorchester "Collegium Musicum Krefeld" bestreitet am kommenden Sonntag in der Pauluskirche das dritte Konzert der Reihe "Musik in der Offenen Kirche". Präsentiert werden Werke von Gustav Holst, Keith Jarret, Edward Elgar, Wassili Kalinnikow, Robert Volkmann; die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Programm. Die Solo-Violine spielt Claudia Heesen-Wieth, die Leitung hat Dirigent Heinz Klaus.

Das "Collegium Musicum Krefeld" ist ein seit 1929 bestehendes Kammerorchester, das sich aus besonders engagierten und begabten Laienmusikern aller Altersgruppen zusammensetzt. Es hatte sich ursprünglich ausschließlich der Barock-Musik verschrieben, inzwischen gehören Werke aller Epochen zu seinem Repertoire. "Jedes Jahr werden mehrere Konzerte mit selbst gewählten Programmen gegeben, im Raum Krefeld und überregional", berichtet Kantorin Ingrid Kammerer. In Hückeswagen sei das außergewöhnlich gute Orchester zum ersten Mal zu Gast.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

So. 9. Juli, 17 Uhr, Pauluskirche, Marktstraße.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Szene: Streichorchester spielt in Pauluskirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.