| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Zirkus-Anhänger von Goldschmied Rehn bringt 100 Euro für neue Bänke

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) 100 Euro hat der Förderverein "(D)ein Euro für Hückeswagen" für die Erneuerung der maroden Sitzbänke an der Islandstraße schon einmal sicher: Goldschmied Marcel Rehn, vor dessen Geschäft eine der kaputten Bänke mit drei Sitzen steht, hatte zur Mittsommernacht der Werbegemeinschaft am Samstag passend zum Motto "Manege frei" einen Zirkuselefanten aus 925er-Silber, der auf einer echten weißen Perle balanciert (FOTO: REHN), hergestellt und zum Verkauf angeboten.

Das höchste Angebot mit 100 Euro hatte Andrea Lukowski abgegeben, die den Anhänger nun ihr eigen nennen darf. Das Geld stiftet Rehn dem 1-Euro-Verein für die mögliche Aufstellung neuer Bänke im Island. Neue Sitzgelegenheiten sind einer von insgesamt drei Vorschlägen, die den Mitgliedern des Vereins seit gestern und noch bis zum 20. Juli zur Abstimmung stehen. Weitere Vorschläge sind sogenannte Umkleideschnecken für die Bever-Talsperre und neue Spielgeräte für den Spielplatz zwischen Stadtpark und Parkweg.

Der Vorschlag mit den meisten Stimmen wird vom 1-Euro-Verein finanziell unterstützt. Rehn berichtete gestern derweil, dass er nicht so ganz glücklich ist über die Bank vor seinem Geschäft: "Das ist mehr ein Ärgernis, weil manche auf der Rücklehne sitzen mit den Füßen auf der Sitzfläche." Die Zigarettenkippen und Teile der Döner, die sie dort konsumierten, würde er dann entsorgen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Zirkus-Anhänger von Goldschmied Rehn bringt 100 Euro für neue Bänke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.