| 00.00 Uhr

Altstadtfest
Zum Fassanstich gibt's Wasserfuhrs "Schnaff"-Bier

Altstadtfest: Zum Fassanstich gibt's Wasserfuhrs "Schnaff"-Bier
Julian (l.) und Roman Wasserfuhr brauen im Keller des elterlichen Hauses seit geraumer Zeit ihr "Schnaff"-Bier - Kostproben davon gibt's am Wochenende auf dem Altstadtfest. FOTO: M. Schütz (Archiv)
Hückeswagen. HÜCKESWAGEN Warum kleckern, wenn man auch klotzen kann? Das haben sich die Jazz-Geschwister Julian und Roman Wasserfuhr anscheinend auch gedacht. Denn die zwei Hobby-Brauer haben im vergangenen Monat 1600 Liter ihres eigenen "Schnaff"-Biers gebraut. Und die wollen sie am eigenen Stand am kommenden Wochenende, 9./10. September, auf dem Altstadtfest an die Besucher bringen. "Unser Stand wird an der oberen Marktstraße vor der Hausnummer 22 sein", sagt Roman Wasserfuhr (32). Für den Fall, dass es regnen wird, bringen die beiden auch ein Zelt mit.

In den vergangenen Tagen haben sich die Brüder zudem noch um sämtliche Genehmigungen gekümmert, damit sie ihr Selbstgebrautes ordnungsgemäß verkaufen dürfen. Die Zusammenarbeit mit der Stadt sei problemlos gewesen: "Eine Mitarbeiterin hat unseren Gewerbeantrag sogar noch kurz vor ihrem Urlaub bearbeitet, das lief alles super", bestätigt Roman Wasserfuhr.

Und das Bier schmeckt gut - es ist leicht obergärig mit natürlicher Trübung und einem deutlichen Hopfengeschmack. "Wir haben den Hopfen erst spät dazugegeben, um den Geschmack zu erhalten", sagt Julian Wasserfuhr(29). Sogar im Labor sei "Schnaff" gewesen - die Freundin des Trompeters macht eine Ausbildung zur Lebensmittelchemikerin und konnte das Hückeswagener Bier so recht einfach testen. "Unser Bier hat einen Alkoholgehalt von 4,6 Prozent", sagt Julian Wasserfuhr und fügt an: "Es ist also relativ leicht, schmeckt aber trotzdem schön herb und frisch."

Wenn man schon ein Hückeswagener Bier hat, dann sollte es auch an prominenter Stelle im Rahmen des Altstadtfests präsentiert werden. So war es überhaupt kein Problem, Bürgermeister Dietmar Persian dafür zu gewinnen, dass er das erste 30-Liter-Fass "Schnaff" bei der traditionellen Begrüßung nach dem Fassanstich am Samstag, 13.30 Uhr, an die Altstadtfest-Besucher verteilen wird. "Wir haben extra ein Holzfass angeschafft und einen Bock gezimmert, auf dem Herr Persian das Fass anstechen kann", erzählt Roman Wasserfuhr.

Auch sonst haben die Hückeswagener Brüder keinen Aufwand gescheut, um ihr "Schnaff" möglichst bekannt zu machen: "Wir haben nicht nur Bierdeckel drucken lassen, sondern auch T-Shirts. Die tragen dann die Kellner am Stand", sagt der ältere der beiden. Getrunken wird ganz stilecht aus extra bedruckten "Schnaff"-Gläsern im 0,25- und 0,5-Liter-Gebinde: "Der Viertelliter kostet zwei Euro plus Pfand, der halbe Liter vier Euro", sagt Roman Wasserfuhr. Der Name habe übrigens keinen tieferen Sinn, ergänzt der Klavier spielende Brauer: "Er lässt sich aber prima rufen."

Die Jazz-Brüder wären keine solchen, wenn es an ihrem Stand nicht auch Musik gäbe: "Am Samstag wird es eher spontan ablaufen. Es kommen einige Freunde aus Köln, mit denen werden wir etwas musizieren", sagt Julian Wasserfuhr. Für den Sonntag hingegen haben die zwei sich noch etwas Besonderes einfallen lassen: "Wir werden als die 'Klinik-Krainer' in der klassischen Oberkrainer-Besetzung auftreten und bekannte Pop- und Jazz-Songs im Volksmusik-Stil spielen", sagt Roman Wasserfuhr mit augenzwinkerndem Verweis auf das Haus ihrer Eltern an der Heidenstraße, an dem ein original "Schwarzwaldklinik"-Schild prangt. Der Auftritt wird um 12 Uhr beginnen, weitere folgen im Verlauf des Nachmittags.

WOLFGANG WEITZDÖRFER

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altstadtfest: Zum Fassanstich gibt's Wasserfuhrs "Schnaff"-Bier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.