| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Zwei Nachwuchsjudoka des JC Mifune holen sich den Kreismeistertitel

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (büba) Auf einen erfolgreichen Wettkampf kann der Judo-Club (JC) Mifune zurückblicken. Die Hückeswagener Nachwuchskämpfer schafften am vergangenen Sonntag bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Wermelskirchen gleich sechs Podestplätze, darunter waren auch zwei Siege. Das teilte gestern Trainer Eddy Tscheschlog mit.

Imke Czersinsky wurde in der Altersklasse U 15 und der Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm Zweite. Zwei Kämpfe konnte sie durch

Ipon, die höchste Wertung, direkt gewinnen, musste aber auch zwei Niederlagen einstecken. Trotzdem schaffte das Nachwuchstalent des JC Mifune die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften am Karnevalssamstag, 6. Februar, in Swistal bei Euskirchen.

Rahel Kiehnke (U 12, bis 26,9 Kilogramm) machte in Wermelskirchen ihre erste Turniererfahrung. Die ersten beiden Kämpfe gingen für die junge Hückeswagenerin zwar gleich verloren, dafür entschied sie den dritten Kampf mit Ipon und Haltegriff für sich und belegte am Ende den dritten Platz

Auf starke Gegner traf Marc Wagenrad. In der Altersklasse U 12, bis 36 Kilogramm verlor er drei seiner vier Kämpfe, konnte aber immerhin einen mit Wazari und Haltegriff

für sich entscheiden. Das reichte zu Platz vier - es war das erste Mal, dass er in der U 12 kämpfen musste. Ein Gegner, dem Marc unterlag, war sein Vereinskamerad Vincent Frey. Der musste auch viermal auf die Matte und schaffte immerhin zwei Siege, was ihm den dritten Platz einbrachte. Glücklich war Leon Fischer. In der gleichen Altersklasse, bis 24 Kilogramm hatte er zwar nur einen Gegner, den aber bezwang er durch Ipon und holte sich somit den Kreismeistertitel.

Für Fin Sandler (U12, bis 41,7 Kilogramm), lief es dagegen nicht ganz so gut: Zwar gewann er zwei Kämpfe mit Wazari und Haltegriff, verlor aber auch zwei. Das reichte am Ende immerhin noch zum Bronzerang.

Der Überflieger des Tages in Reihen des JC Mifune war Alexander Finke: Bei den U 12-Junioren in der Gewichtsklasse bis 27 Kilogramm gewann das Mifune-Talent alle seine vier Kämpfe vorzeitig durch Ipon, was folgerichtig den ersten Platz und den Titel in dieser Altersklasse zur Folge hatte.

Die Betreuer - bei den Mädchen war das Veronika Tscheschlog, bei den Jungen Michael Sandler und Eddy Tscheschlog - waren teilweise überrascht über die guten Platzierungen ihrer Schützlinge und daher auch hocherfreut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Zwei Nachwuchsjudoka des JC Mifune holen sich den Kreismeistertitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.