| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Stadtsportverband braucht 2016 neuen Vorsitzenden

Hückeswagen: Stadtsportverband braucht 2016 neuen Vorsitzenden
Nur noch für ein Jahr SSV-Vorsitzender: Jürgen Löwy. FOTO: Archiv
Hückeswagen. In seiner jetzigen Konstellation bleibt der Vorstand des Stadtsportverbands (SSV) nur noch für ein Jahr bestehen. Zumindest der Vorsitzende Jürgen Löwy wird 2016 für sein Amt nicht mehr zur Verfügung stehen - das teilte er am Freitagabend auf der 58. Mitgliederversammlung des SSV auf dem Schießstand des Schützenvereins mit. Von Stephan Singer

Turnusgemäß war nach zwei Jahren der Vorstand neu zu wählen. Die Vertreter der 22 im SSV organisierten Sportvereine bestätigten alle Amtsträger ohne Gegenkandidaten und -stimme in ihren Positionen. Neben Jürgen Löwy besteht der SSV-Vorstand weiterhin aus dem zweiten Vorsitzenden Andreas Gotter, der Geschäftsführerin Sabine Falk, Sportwartin Tanja Bauer, Finanzverwalter Bernd Schuldner, seinem Stellvertreter Jörg Winterhagen, den Beisitzern Georg Breidenbach, Brigitte Wiedenhoff und Jens Teuber sowie dem Sprecher für die Schulen, Klaus Kruska, und der Beauftragten für Gesundsheits- und Rehasport, Brigitte Thiel.

Vor der Mitgliederversammlung gab es jedoch eine eiligst einberufene Vorstandssitzung, denn Löwy wollte eigentlich schon dieses Jahr nicht mehr antreten: "Es ist eine unerträgliche Situation, dass niemand den Vorsitz übernehmen will - schließlich braucht der SSV ein Gesicht!" Der Vorstand trete jetzt in dieser Besetzung noch einmal für ein Jahr an, "aber wir stehen nicht ewig zur Verfügung", betonte Löwy, der seit zehn Jahren SSV-Chef ist.

Der Vorstand wolle die kommenden zwölf Monate nutzen, um sich neue Strukturen im Verein und damit verbundene Satzungsänderungen zu überlegen. Ziel sei die Einrichtung eines geschäftsführenden Vorstands und von Organisationsteams, um die anfallende Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, kündigte Löwy an. Die Ergebnisse inklusive der entsprechenden Kandidaten will der amtierende Vorstand auf der Mitgliederversammlung 2016 vor- und zur Abstimmung stellen.

Löwy erinnerte die Anwesenden schließlich daran, Förderanträge für Projekte in den Sportvereinen bis zum 30. Juni an den SSV zu richten. Weiterhin informierte er: "Es wird darüber nachgedacht, die Sportangebote in den Schulen zu erweitern. So könnten Übungsleiter aus den Vereinen in den offenen Ganztagsunterricht gehen, Sportstunden absolvieren und gleichzeitig die Vereinsarbeit repräsentieren." Obendrein sei die Einführung der landesweit gültigen Ehrenamtskarte in Hückeswagen ein Thema. Die Karte "belohnt" unentgeltliches Engagement mit Vergünstigungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Stadtsportverband braucht 2016 neuen Vorsitzenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.